Fragen und Antworten

Überblick HBM Healthcare Investments

Profil

HBM Healthcare Investments investiert im Sektor Gesundheit. Die Gesellschaft hält und bewirtschaftet ein internationales Portfolio erfolgversprechender Unternehmen in den Bereichen Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten. Die Hauptprodukte vieler dieser Unternehmen sind in fortgeschrittener Entwicklung oder bereits am Markt eingeführt. Die Portfoliounternehmen werden eng begleitet und in ihrer strategischen Ausrichtung aktiv unterstützt. HBM Healthcare Investments ist dadurch eine interessante Anlagealternative zu Investitionen in grosse Pharma- und Biotechnologieunternehmen. HBM Healthcare Investments wird von einem internationalen Aktionariat getragen und ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: HBMN).

Wer sind wir?

HBM Healthcare Investments ist ein führender Investor im Gesundheitsbereich mit einem sorgfältig ausgewählten, breit diversifizierten Portfolio von Investitionen in privaten und kotierten Unternehmen in den Sektoren Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten.
HBM Healthcare Investments ist ein aktiver, langfristig orientierter Investor, der die Wertschöpfung von Portfoliounternehmen über eine Investitionsperiode von mehreren Jahren gezielt unterstützt. HBM Healthcare Investments ist weder passiver Anlagefonds noch Aktienhändler, sondern übernimmt bei Portfoliounternehmen unternehmerische Verantwortung.
Der Anlageprozess folgt dabei strikt den folgenden drei Schritten:

HBM Healthcare Investments setzt auf Qualität
Die Investitionsberater und externen Experten von HBM Healthcare Investments prüfen erfolgversprechende Portfoliounternehmen sorgfältig. Sie durchleuchten sowohl wissenschaftliche und technische wie auch geschäftliche, finanzielle, steuerliche und (patent)rechtliche Aspekte.

HBM Healthcare Investments fördert die Besten
Ist ein Investitionsentscheid gefallen, unterstützt HBM Healthcare Investments Portfoliounternehmen im Hinblick auf eine rasche klinische Entwicklung und Markteinführung. HBM Healthcare Investments übernimmt bei jeder der grossen Anlagen eine aktive Rolle.

HBM Healthcare Investments verkauft mit Gewinn
HBM Healthcare Investments nutzt weitläufige Branchen- und Finanzkontakte, um Portfoliounternehmen ein IPO oder einen Verkauf an einen strategischen Käufer zu attraktiven Bewertungen zu ermöglichen. HBM Healthcare Investments erzielte bisher eine Vielzahl erfolgreicher Ausstiegstransaktionen.

Anlagestrategie

1. Anlageziel Das Ziel von HBM Healthcare Investments ist, mit Investitionen in privaten und kotierten Unternehmen in den Bereichen Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten langfristig Kapitalgewinne zu erwirtschaften.

2. Anlagestrategie Innerhalb ihrer Branchenausrichtung investiert HBM Healthcare Investments vorwiegend in reifere private Unternehmen mit einer attraktiven Unternehmensbewertung und einem überzeugenden Geschäftsmodell einschliesslich Produktpipeline, Technologie und Management:

> Die Erstinvestition wird typischerweise in der Spätphase der klinischen Entwicklung getätigt, ferner, wenn bei profitablen oder cashflow-neutralen Unternehmen Expansionsfinanzierungen benötigt werden. Das Wertschöpfungspotenzial muss in einem attraktiven Verhältnis zum Risiko der Investition stehen, und HBM Healthcare Investments muss Einfluss auf das Portfoliounternehmen nehmen können, v.a. auf den Exit.

> HBM Healthcare Investments kann Mehrheitsbeteiligungen an Portfoliounternehmen erwerben. > Die Investitionssumme kann in Folgefinanzierungen erhöht werden, vorausgesetzt, das Wertschöpfungspotenzial ist intakt. > Beim oder nach dem Börsengang des Portfoliounternehmens hat HBM Healthcare Investments die Flexibilität, ihre Investition weiter zu erhöhen.

Geographische Schwerpunkte
Anlagen werden weltweit getätigt, vorwiegend in Europa, Asien und Nordamerika.

Verfügbarkeit der Mittel
HBM Healthcare Investments hält adäquate kurzfristig verfügbare Mittel, um allen Verpflichtungen nachzukommen inkl. Folgefinanzierungen bei Portfoliounternehmen. Liquide Mittel werden bei verschiedenen erstklassigen Banken gehalten.

Fremdfinanzierung
Mit Zustimmung des Verwaltungsrats kann die HBM Healthcare Investments AG jederzeit Fremdmittel in Höhe von insgesamt bis zu 20 Prozent des Nettovermögens aufnehmen. Die Rückzahlungstermine der Fremdmittel werden nach Möglichkeit zeitlich gestaffelt.

Absicherungen
HBM Healthcare Investments kann Anlagerisiken ganz oder teilweise mit derivativen oder anderen geeigneten Finanzinstrumenten absichern. Ziel solcher Transaktionen muss die Verringerung des Gesamtportfoliorisikos sein.

Anlageinstrumente
Die Investitionen von HBM Healthcare Investments werden vorwiegend in Aktien getätigt. HBM Healthcare Investments kann auch in andere Instrumente investieren, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Wandelanleihen, und ausnahmsweise Schuldpapiere und Derivate.


Wie ist HBM Healthcare Investments organisiert?

HBM Healthcare Investments ist eine schweizerische Holdinggesellschaft mit Sitz in Zug, Schweiz. Ihr Verwaltungsrat besteht aus sechs Mitgliedern mit breiter Erfahrung in verschiedenen relevanten Disziplinen. HBM Healthcare Investments wird von HBM Partners beraten, eines der führenden Investitionsberatungsunternehmen im Bereich Humanmedizin mit rund 15 Investitionsexperten. Diese weisen alle operative Erfahrung in Pharma- und Biotechunternehmen, im Bereich Risikokapital sowie Finanzwesen auf. Für ihre Beratungsdienste erhält HBM Partners von HBM Healthcare Investments eine Verwaltungsgebühr sowie allenfalls eine erfolgsabhängige Gebühr.

Welche Gesellschaftsform hat HBM Healthcare Investments?

HBM Healthcare Investments ist eine schweizerische Aktiengesellschaft mit Sitz in Zug, Schweiz. Die über 800 Aktionäre der HBM Healthcare Investments haben dieselben Mitbestimmungs- und Informationsrechte wie bei anderen schweizerischen Aktiengesellschaften.

Inwiefern ist HBM Healthcare Investments ein aktiver Investor?

HBM Healthcare Investments investiert nicht nur Kapital in ihre Portfoliounternehmen. Das Beratungsteam der HBM Partners arbeitet auch aktiv mit dem Management der Portfoliounternehmen zusammen und macht diesem beispielsweise ihr umfassendes Netzwerk von Branchen-Experten zugänglich. Üblicherweise nehmen zu diesem Zweck Vertreter der HBM Partners Einsitz im Verwaltungsrat der Portfoliounternehmen, wo sie sich intensiv engagieren. Auf diese aktive Weise betreut ein Investitionsexperte der HBM Partners im Durchschnitt nicht mehr als 3-5 Portfoliounternehmen.

 

HBM Healthcare Investments Portfolio

Wie setzt sich das Portfolio zusammen?

HBM Healthcare Investments konzentriert ihre Investitionen auf private Unternehmen. Die meisten Portfoliounternehmen sind im Bereich der Medikamentenentwicklung aktiv, die Sektoren Medizinaltechnik und Diagnostik sind ebenfalls stark vertreten. Einige Portfoliounternehmen arbeiten profitabel, während Produkte von anderen Portfoliounternehmen bereits auf dem Markt verkauft werden.

Wie ist das Portfolio privater Unternehmen strukturiert?

Das private Portfolio umfasst rund 25 Positionen, darunter einige kleinere Investitionen in noch jüngeren Unternehmen und grössere Positionen in eher reifen Unternehmen. Gemäss der Investitionsstrategie von HBM Healthcare Investments werden Positionen nach sorgfältig geprüfter Erstinvestition über Jahre aufgebaut, sofern die jeweiligen Portfoliounternehmen ein intaktes Gewinnpotenzial aufweisen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dieser Entwicklungs- und Anlagezyklus von der Erstinvestition bis zur Erntephase durchschnittlich fünf bis sieben Jahre dauert.

Wie werden Investitionen in private Unternehmen bewertet?

Investitionen in private Unternehmen werden unter strikter Anwendung der Rechnungslegungsnormen IFRS und der Bewertungsrichtlinie derInternational Private Equity and Venture Capital Valuation Guidelines zu Anschaffungswerten bilanziert, ausser wenn (i) in einer aktuelleren Finanzierungsrunde das Unternehmen anders bewertet wurde, oder (ii) das Unternehmen sich klar schlechter als erwartet entwickelt, oder (iii) das Unternehmen nachhaltige Gewinne erwirtschaftet (siehe auch ausführlichere Informationen zu den Bewertungsrichtlinien).

Wie ist das Portfolio kotierter Unternehmen strukturiert?

Die meisten Positionen in kotierten Unternehmen stammen ursprünglich aus dem Portfolio privater Unternehmen der HBM Healthcare Investments. Diese Investitionen werden sehr eng überwacht und verbleiben so lange im Portfolio wie ihr Wertschöpfungspotenzial hoch ist.

Wie werden Investitionen in kotierte Unternehmen bewertet?

Positionen in kotierten Aktien werden zu Marktpreisen bewertet.

Wie ist HBM Healthcare Investments geografisch positioniert? In welchen Währungen ist das Portfolio investiert?

HBM Healthcare Investments investiert weltweit. Siehe auch Portfoliostruktur.

 

Investorenperspektive

Aktienrückkaufprogramm

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum aktuellen Aktienrückkaufprogramm


Wie kann ich mich über HBM Healthcare Investments informieren?

Die Website www.hbmhealthcare.com informiert umfassend über die Gesellschaft. Wenn Sie von der Gesellschaft regelmässig Informationen wie Medienmitteilungen oder NAV-Informationen erhalten möchten, können Sie sich registrieren.

Wer sind die Investoren in die HBM Healthcare Investments AG?

HBM Healthcare Investments wird von einem breiten Aktionariat getragen. Die mehr als 1'000 eingetragenen Aktionäre umfassen grosse institutionelle sowie kleinere und grössere private Anleger. Betreffend Offenlegung von Beteiligungen von grösseren Aktionären gibt die SIX Swiss Exchange Auskunft oder auf der HBM Healthcare Investments Website.

Mit welchen Indizes und Investitionsprodukten sollte HBM Healthcare Investments verglichen werden?

HBM Healthcare Investments investiert im Sektor Gesundheit. Die Gesellschaft hält und bewirtschaftet ein internationales Portfolio von rund 25 erfolgversprechenden Unternehmen in den Bereichen Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten. Die Hauptprodukte vieler dieser Unternehmen sind in fortgeschrittener Entwicklung oder bereits am Markt eingeführt. Die Portfolio-unternehmen werden eng begleitet und in ihrer strategischen Ausrichtung aktiv unterstützt. HBM Healthcare Investments ist dadurch eine interessante Anlagealternative zu Investitionen in grosse Pharma- und Biotechnologieunternehmen.

Die Wertentwicklung von HBM Healthcare Investments kann mit Indizes oder Investitionsprodukten verglichen werden, die den globalen Gesundheitssektor abbilden, wie z.B. der MSCI World Healthcare Index, siehe auch Wertentwicklung.

Wie hoch ist der minimale Kapitaleinsatz für eine Investition in HBM Healthcare Investments?

Der minimale Kapitaleinsatz entspricht dem Kurs einer Aktie. Die Aktien sind and der SIX Swiss Exchange kotiert.

Welche Gebührenstruktur bzw. Kosten trägt HBM Healthcare Investments?

Muss ich eine Ausgabekommission zahlen wenn ich Aktien der HBM Healthcare Investments kaufe? Wird mir bei einem Verkauf der Aktien eine Rücknahmekommission belastet?

Beim Kauf oder Verkauf von Aktien der HBM Healthcare Investments fallen keine Ausgabe- oder Rücknahmekommissionen an.

 

Der Investitionssektor

Wie verhielt sich der von HBM Healthcare Investments bearbeitete Investitionssektor in der Finanzkrise?

HBM Healthcare Investments ist an mehreren kleineren Unternehmen beteiligt, die sich im Akquisitionsfokus der grossen Pharma- und Biotechunternehmen befinden. Der von HBM Healthcare Investments bearbeitete Investitionssektor erfreut sich einer gesunden Dynamik mit geringer Konjunkturabhängigkeit. Der Druck vieler grosser Pharma- und Biotechgesellschaften, ihre Produktpipelines durch Zukäufe von Präparaten oder Unternehmen zu erweitern, hält die Zahl der Akquisitionen und Kooperationsabkommen konstant hoch. Dank ihrer guten Liquidität stellt die Finanzierung dieser Transaktionen kein Problem dar. Die Konditionen dieser Transaktionen haben sich trotz der Krise bislang nicht geändert und zeigen im Mehrjahresvergleich eine steigende Tendenz.

Wie definiert sich der Bereich Humanmedizin?

HBM Healthcare Investments gliedert den Bereich Humanmedizin in die Sektoren Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik, die drei Hauptinvestitionssegmente der Gesellschaft.

Was ist Biotechnologie?

Unter Biotechnologie wird die Umsetzung von Erkenntnissen aus der Biologie und der Biochemie in technische Prozesse oder Produkte verstanden. Die Biotechnologie beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung und Herstellung von Enzymen, Proteinen, Antikörper und anderen biologischen Wirkstoffen für medizinische und andere Zwecke. Biopharmazeutische Produkt, üblicherweise hergestellt mit Hilfe von Mikroorganismen in einem Bioreaktor, spielen heute eine sehr grosse Rolle in der Behandlung vieler Krankheiten.

Was ist Medizinaltechnik?

Medizinaltechnik wendet ingenieurwissenschaftliche Prinzipien und Regeln auf dem Gebiet der Medizin an. Sie kombiniert Kenntnisse aus dem Bereich der Technik mit der medizinischen Sachkenntnis der Ärzte, zur Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Verletzungen oder Behinderungen.

Was ist Diagnostik?

Diagnostik umfasst die verschiedenen Methoden der medizinischen und therapeutischen Diagnosefindung. In der Diagnostik tätige Unternehmen entwickeln neue beziehungsweise verbessern bestehende Diagnosetechniken.

Was heisst „klinische Entwicklung“ von Produkten? Wie sind die Phasen I, II und III definiert?

Die „klinische Entwicklung“ ist ein wichtiger und finanziell intensiver Arbeitsschritt in der Entwicklung neuer Medikamente und setzt nach der sogenannten prä-klinischen Entwicklung ein, also der Suche nach einem geeigneten Wirkstoff. Am Ende dieser umfangreichen prä-klinischen Testreihe kommt zumeist eine Substanz als Wirkstoffkandidat weiter in die klinische Forschung.
In Phase-I-Studien wird an Freiwilligen untersucht, wie sich der Wirkstoff im menschlichen Organismus verhält sowie allfällige Nebenwirkungen geprüft. Auf Basis dieser Ergebnisse wird eine für den Wirkstoff optimale Darreichungsform entwickelt.
In Phase II der klinischen Entwicklung wird der Wirkstoff erstmals als Arzneimittel bei Patienten eingesetzt. Im Vordergrund steht typischerweise die Prüfung der Verträglichkeit sowie die Etablierung der Dosis.
Phase III umfasst schliesslich Studien, welche die für die Zulassung entscheidenden Informationen zur Wirkungsweise ermitteln. In randomisierten Doppelblindstudien muss gegenüber Placebos Überlegenheit bzw. gegenüber anderen Medikamenten der Nachweis einer vergleichbaren Wirkung demonstriert werden.
Nach Beendigung der ersten drei Phasen der klinischen Entwicklung beginnt zumeist der Zulassungsprozess des Medikaments.

 

Finanzberichte

HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2017

Unternehmens- präsentation

Aktienkurs

Aktienkurs

SIX Swiss Exchange Ticker
HBMN

Kennzahlen

per 15. August 2017 CHF
NAV pro Aktie 141.91
Nettovermögen Mio. 996
 
 

© HBM Healthcare Investments AG