Direkt zum Inhalt

HBM Healthcare Investments liefert trotz schwachem Biotechsektor starke Performance und steigert im Kalenderjahr 2021 den inneren Wert je Aktie (NAV) um 19 Prozent

3.1.2022

HBM Healthcare Investments schliesst auch das Kalenderjahr 2021 mit einer starken Performance ab. Der innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 19 Prozent auf CHF 336.27 per 31. Dezember 2021. Der Aktienkurs erhöhte sich um 15.2 Prozent und schloss bei CHF 339.00 mit einer geringen Prämie zum NAV.

Im Gesundheitssektor zeigte sich bezüglich der Wertentwicklung ein gemischtes Bild. Während die grosskapitalisierten Pharmaunternehmen (MSCI World Healthcare Index +23.9%, gemessen in CHF) im Wert stark anstiegen, legten die Biotechunternehmen (Nasdaq Biotechnology Index +3.0% und SPDR S&P Biotech ETF -18.1%) nach dem guten Lauf der vergangenen Jahre eine Verschnaufpause ein.

HBM Healthcare Investments, welche hauptsächlich im Segment der kleinen und mittleren Biotechunternehmen investiert ist, konnte den erheblichen Kursrückgang in diesem Segment dank der starken Kursentwicklung der grössten börsenkotierten Beteiligung, der chinesischen Cathay Biotech (Aktienkurs +118%), Wertbeiträgen aus dem Portfolio der privaten Unternehmen (Finanzierungsrunden und Börsengänge) sowie teilweisen Gewinnrealisierungen im Portfolio der kotierten Unternehmen mehr als kompensieren.

Erwarteter Nettogewinn von rund CHF 275 Millionen für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahrs 2021/2022

Auch für die ersten 9 Monate des per 31. März endenden Geschäftsjahrs 2021/2022 resultierte ein Wertzuwachs von 12.8 Prozent beim NAV und von 5.7 Prozent beim Aktienkurs (MSCI World Health Care Index +15.4%, NBI -2.7%, XBI -20.2%). Auf Grundlage des ausgewiesenen NAV per 31. Dezember 2021 erwartet HBM Healthcare Investments für diesen Zeitraum einen Nettogewinn von rund CHF 275 Millionen (Vorjahr Nettogewinn von CHF 644.6 Millionen). Bei einer Beteiligungsgesellschaft reflektiert das Nettoergebnis die Wertveränderungen der gehaltenen Beteiligungen.

Bei den vorliegenden Zahlen handelt es sich um das vorläufige Ergebnis auf Grundlage des derzeitigen Stands der Abschlussarbeiten. Die definitiven Zahlen werden mit dem Quartalsbericht Dezember 2021 am 21. Januar 2022 veröffentlicht.

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com.