Direkt zum Inhalt

Börsengang von ALX Oncology wirkt sich positiv auf den Inneren Wert je HBM-Aktie aus

20.7.2020

ALX Oncology (Nasdaq: ALXO), ein privates Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, ging erfolgreich an die Börse. Das Unternehmen platzierte 8.5 Millionen neuen Aktien zu einem Preis von USD 19.00 je Aktie und nahm dadurch USD 161.5 Millionen an neuem Kapital auf. Am ersten Handelstag vom vergangenen Freitag schloss der Aktienkurs bei USD 30.00 (+57.9%).


HBM Healthcare Investments beteiligte sich im Februar 2020 mit USD 5 Millionen an einer privaten Finanzierungsrunde von ALX Oncology und investierte beim Börsengang weitere USD 7.6 Millionen. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments 0.93 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 27.8 Millionen. Durch den Börsengang erhöht sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 1.74 (+0.7%).


ALX Oncology entwickelt Therapien zur Behandlung von verschiedenen Formen von Blutkrebs und soliden Tumoren, die den CD47-Kontrollmechanismus blockieren, der von Krebszellen ausgenutzt wird, um dem Immunsystem zu entgehen. Der am weitesten fortgeschrittene Kandidat, ALX148, wird zur Behandlung von myelodysplastischen Syndromen (MDS) und akuter myeloischer Leukämie (AML) entwickelt. Das Unternehmen beabsichtigt ALX148 sowohl als Monotherapie als auch in Verbindung mit anderen Behandlungen für das Non-Hodgkin-Lymphom und andere solide Tumorerkrankungen weiterzuentwickeln

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com.