Direkt zum Inhalt

News

Medienmitteilungen

2019

22.7.2019
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2019

HBM Healthcare Investments ist erfolgreich ins neue Geschäftsjahr 2019/2020 gestartet. Im ersten Quartal stieg der innere Wert je Aktie (NAV) um 5.7 Prozent auf CHF 200.29. Der Aktienkurs legte im selben Zeitraum um 8.9 Prozent auf CHF 183.80 zu. Insgesamt resultierte für das Berichtsquartal per 30. Juni 2019 ein Gewinn von CHF 75 Millionen.

 

Zu diesem positiven Ergebnis trugen im Wesentlichen folgende zwei Ereignisse bei: Der Verkehrswert der Beteiligung am privaten chinesischen Unternehmen Cathay Industrial Biotech erhöhte sich im Berichtsquartal um CHF 57.5 Millionen auf Grundlage einer Sekundärmarkttransaktion, die zu einer deutlich höheren Bewertung stattgefunden hat. HBM Healthcare Investments beteiligte sich an dieser Transaktion und erhöhte dabei die Beteiligung um CHF 10 Millionen. Mit einem Verkehrswert von CHF 192.6 Millionen ist Cathay damit die mit Abstand grösste Position im Portfolio.

 

Zudem akzeptierte HBM Healthcare Investments im Hinblick auf eine mögliche Publikumsöffnung von Cathay den Umtausch ihrer Beteiligung an «Cathay Industrial Biotech» mit Sitz auf den Cayman Islands in einen direkten Besitzanteil an der in China ansässigen Muttergesellschaft «Shanghai Cathay Biotechnology R&D Center Co.». Als Folge dieses Aktientauschs wird die Beteiligung neu in Renminbi statt wie bisher in US-Dollar ausgewiesen.

 

Das auf die gezielte Krebsbehandlung fokussierte Unternehmen Turning Point Therapeutics ging im April 2019 erfolgreich an die Börse. Für HBM Healthcare Investments resultierte daraus im Berichtsquartal ein Buchgewinn von CHF 27.9 Millionen. Das Unternehmen platzierte beim Börsengang 10.6 Millionen neue Aktien zu einem Preis von USD 18 je Aktie und nahm dadurch USD 191.5 Millionen an neuem Kapital auf. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg bis Ende Juni auf über USD 40 an. HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Oktober 2018 mit USD 10 Millionen an Turning Point und erhöhte die Beteiligung beim Börsengang um weitere USD 4.5 Millionen.

 

 

Zwei Neuinvestitionen in private Unternehmen

Im Berichtsquartal tätigte HBM Healthcare Investments zwei neue Investitionen in private Unternehmen: USD 20 Millionen wurden in das US-amerikanische Unternehmen Viela Bio investiert. Viela ist auf die Behandlung von schweren Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen spezialisiert. Der Hauptproduktkandidat Inebilizumab, ein Antikörper zur Behandlung der Neuromyelitisoptica-Spektrum-Erkrankung, hat die Phase III der klinischen Entwicklung erfolgreich durchlaufen und steht vor der Einreichung des Zulassungsantrags bei der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA. Bei der Neuromyelitisoptica-Spektrum-Erkrankung handelt es sich um eine folgenschwere Entzündung des zentralen Nervensystems, welche typischerweise den Sehnerv und das Rückenmark angreift.

 

Das US Unternehmen Arrakis Therapeutics mit Sitz in Waltham bei Boston erhielt eine Investitionszusage über total USD 7 Millionen. Davon wurde die erste Tranche von USD 1.4 Millionen einbezahlt. Arrakis verfügt über eine eigene Plattform zur Identifikation und Entwicklung einer neuen Klasse von kleinmolekularen Wirkstoffen, die zur Behandlung von Krankheiten statt an Proteine direkt an Ribonukleinsäuren (RNAs) binden und deren biologische Funktion verändern.

 

 

Ausblick

Die neue Investitionswährung von Cathay erhöht währungsseitig die Diversifikation des Portfolios: Der Anteil in Renminbi beträgt neu 12 Prozent; der US-Dollar-Anteil sinkt von 76 auf 64 Prozent.

 

Das Portfolio von HBM Healthcare Investments bleibt sehr sorgfältig zusammengestellt, sowohl bezüglich der Anteile privater und börsenkotierter Unternehmen als auch hinsichtlich der geografischen Ausrichtung. Viele der grösseren Portfoliounternehmen entwickeln sich operativ sehr gut und stehen nun wie erwartet vor wichtigen wertrelevanten Ereignissen wie Zulassungsentscheiden und klinischen Studiendaten, welche sich in der Summe positiv auf den inneren Wert auswirken sollten. Auch bei verschiedenen kleineren Positionen, die teilweise mit höheren Risiken behaftet sind, steht in den kommenden Monaten die Publikation von Studienergebnissen an. Bei positivem Ausgang dürften diese Investitionen – eine passende Gelegenheit vorausgesetzt – weiter erhöht werden.

 

HBM Healthcare Investments geht davon aus, dass in den kommenden 18 Monaten weitere private Portfoliounternehmen den Gang an die Börse schaffen oder aufgrund von Finanzierungsrunden oder strategischen Transaktionen Mehrwert freisetzen. Die fundamentale Entwicklung vieler kotierter Portfoliounternehmen stimmt die Gesellschaft zuversichtlich. Hinsichtlich der generellen Marktentwicklung hat sich in den letzten Monaten nichts grundlegend verändert; die globalen wirtschaftlichen und geldpolitischen Entwicklungen im Hinblick auf mögliche zunehmende Schwankungen werden weiterhin eng beobachtet. Die teilweise Marktabsicherung bleibt auf tieferem Niveau bestehen.

 

Der Quartalsbericht Juni 2019 ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte einsehbar. 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

26.6.2019
HBM Healthcare Investments startet ein neues Aktienrückkaufprogramm

An der ordentlichen Generalversammlung der HBM Healthcare Investments AG vom 24. Juni 2019 stimmten die Aktionäre einem neuen Aktienrückkaufprogramm über maximal 696’000 Aktien (10% der im Handelsregister eingetragenen Aktien) zum Zweck der Vernichtung durch Kapitalherabsetzung zu. Das Rückkaufprogramm wird über eine separate Handelslinie an der SIX Swiss Exchange abgewickelt. Es beginnt am Freitag, 28. Juni 2019 und dauert bis längstens am 27. Juni 2022.

 

Weitere Informationen zum neuen Rückkaufprogramm können auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/informationen abgerufen werden.

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

24.6.2019
Generalversammlung der HBM Healthcare Investments stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu

Die Aktionärinnen und Aktionäre haben an der heutigen ordentlichen Generalversammlung der HBM Healthcare Investments AG allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. An der Generalversammlung waren insgesamt rund 42% der Aktien vertreten.


Der Verwaltungsratspräsident, die Mitglieder des Verwaltungsrats sowie die Mitglieder des Vergütungsausschusses wurden für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt. Ausserdem genehmigten die Aktionäre die beantragten Summen für die Vergütung des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung.


Zudem stimmte die Generalversammlung einer Nennwertrückzahlung von CHF 7.50 pro Aktie zu. Die Barauszahlung an die Aktionäre erfolgt am am 12. September 2019. Letztmals am 9. September 2019 werden die Namenaktien mit Anspruch auf die
Ausschüttung gehandelt (ab 10. September 2019 ohne, ex-Datum).


Weiter genehmigten die Aktionäre ein neues Aktienrückkaufprogramm über maximal 10% der ausstehenden Aktien zum Zwecke der Vernichtung durch Kapitalherabsetzung.


Die an der Generalversammlung gezeigte Präsentation ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/informationen einsehbar.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

21.6.2019
HBM Healthcare Investments beendet das Aktienrückkaufprogramm 2016

HBM Healthcare Investments beendete heute das im Oktober 2016 begonnene Aktienrückkaufprogramm. Über eine separate Handelslinie an der SIX Swiss Exchange wurden total 243’910 eigene Aktien (entsprechend 3.5% der im Handelsregister eingetragenen Aktien) im Gesamtbetrag von CHF 26.9 Millionen zurückgekauft. Von den erworbenen Aktien wurden 241'000 durch Generalversammlungsbeschluss bereits vernichtet.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

17.6.2019
HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit USD 20 Millionen an Viela Bio

Viela Bio, ein privat gehaltenes Biotechnologie Unternehmen, gab heute den erfolgreichen Abschluss einer Privatplatzierung in Höhe von USD 75 Millionen bekannt. HBM Healthcare Investments führte die Finanzierungsrunde an und beteiligte sich mit einem Betrag von USD 20 Millionen. Weitere neue Investoren sind Viking Global Investors, Cormorant Asset Management, Terra Magnum Capital Partners, Goldman Sachs und Barer & Son Capital. Temasek Holdings beteiligt sich als bestehender Investor ebenfalls an der Finanzierung. Seit der Gründung im Februar 2018 hat Viela mehr als USD 300 Millionen an Kapital aufgenommen.


Die Finanzierung unterstützt Viela bei der geplanten Einreichung des Zulassungsantrags und der kommerziellen Planung für seinen Hauptproduktkandidaten Inebilizumab, zur Behandlung der Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung, und ermöglicht, die Entwicklung weiterer klinischer Kandidaten für Autoimmun- und Entzündungskrankheiten voranzutreiben.

 

Viela Bio mit Sitz in Gaithersburg, Maryland, USA, ist ein Biotechnologie Unternehmen im Stadium der klinischen Entwicklung, das Behandlungen von schweren Entzündungen und Autoimmunerkrankungen weiterentwickelt, indem es gezielt auf gemeinsame kritische Pfade setzt, welche die Ursache von Krankheiten sind. Weitere Informationen unter www.vielabio.com.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

31.5.2019
Einladung zur 18. ordentlichen Generalversammlung

HBM Healthcare Investments AG

 

Bundesplatz 1, 6300 Zug

 

Einladung zur 18. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre

 

Montag, 24. Juni 2019, 14:00 Uhr

 

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2 - 4

6300 Zug

 

Öffnung des Kontrollbüros: 13:30 Uhr

31.5.2019
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2018/2019 und Einladung zur Generalversammlung

Traktandenliste für die 18. ordentliche Generalversammlung vom 24. Juni 2019

 

1.          Jahresrechnung und Konzernrechnung 2018/2019; Berichte der Revisionsstelle

 

2.          Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung

 

3.          Ergebnisverwendung
             - Verwendung des Bilanzgewinns von CHF 182'099’847

 

4.          Wahlen betreffend den Verwaltungsrat

             - Wiederwahl des Präsidenten und der Mitglieder des Verwaltungsrats
             - Wiederwahl der Mitglieder des Vergütungsausschusses

 

5.          Vergütung des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung
 

6.          Wahl der Revisionsstelle

 

7.          Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters

 

8.          Herabsetzung des Aktienkapitals: Nennwertrückzahlung
             - Nennwertrückzahlung von CHF 7.50 pro Aktie an die Aktionäre

 

9.          Genehmigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms und einer Kapitalherabsetzung im Grundsatz

 

10.        Diverses

 

 

Zudem hat HBM Healthcare Investments heute den Geschäftsbericht 2018/2019 veröffentlicht, welcher unter www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte abgerufen werden kann.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

17.5.2019
HBM Healthcare Investments erzielt im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Jahresgewinn von 209 Millionen; Erneute Erhöhung der beantragten Barausschüttung um 50 Rappen auf insgesamt CHF 7.50 je Aktie.

HBM Healthcare Investments blickt mit einem Anstieg des Nettovermögens von 18 Prozent auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Geschäftsergebnis 2018/2019 schliesst mit einem Gewinn von CHF 209 Millionen nahtlos an die Erfolge der Vorjahre an. Kumuliert übertreffen die Gewinne der letzten sechs Jahre CHF 1 Milliarde. Im gleichen Zeitraum hat sich der innere Wert je Aktie (NAV), unter Berücksichtigung der Ausschüttungen, mehr als verdreifacht, der Aktienkurs knapp vervierfacht. Die konstante Wertsteigerung führte zu einer deutlichen Stärkung der Aktionärsbasis. Die beantragte Barausschüttung von CHF 7.50 je Aktie ist um 50 Rappen höher als im Vorjahr.

 

Haupttriebkraft für die Investitionserfolge sind Innovationen im Gesundheitsmarkt. Dabei ist das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Der Bedarf an neuen Therapien bleibt hoch, ungeachtet aktueller Rekorde bei den Marktzulassungen. HBM Healthcare Investments nimmt diese Entwicklungen auf. Im Berichtsjahr wurden CHF 141 Millionen in private Unternehmen investiert, darunter 15 neue Positionen. Der Anteil im asiatischen Raum wurde auf 22 Prozent erhöht. Das Portfolio bleibt ausgewogen, gut diversifiziert und teilweise abgesichert.

 

Viele private Portfoliounternehmen entwickeln sich sehr erfreulich. Sowohl bei privaten als auch bei börsenkotierten stehen im neuen Geschäftsjahr wertrelevante Ereignisse in Form bedeutender Studienergebnisse und Zulassungsentscheide an.

 

Geschäftsjahr 2018/2019 im Überblick

Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg im Berichtsjahr um 18 Prozent an. Der Aktienkurs legte um 22 Prozent zu. Der Jahresgewinn per Ende März 2019 belief sich auf CHF 209 Millionen. Aus der Investitionstätigkeit resultierte ein Gewinnbeitrag von netto CHF 266 Millionen. Davon entfallen CHF 153 Millionen auf private Unternehmen und Fonds, CHF 101 Millionen auf börsenkotierte Unternehmen und CHF 12 Millionen auf übrige Vermögenswerte.

 

Im Portfolio der privaten Unternehmen setzten die Börsengänge von Y-mAbs Therapeutics (Gewinnbeitrag von CHF 50 Millionen) und Principia Biopharma (CHF 20 Millionen) Mehrwert frei. Zudem wurden folgende Investitionen aufgrund höherer Bewertungen bei Finanzierungsrunden mit Drittinvestoren aufgewertet: Cathay Industrial Biotech (CHF 38 Millionen), Neurelis (CHF 20 Millionen), SAI Life Sciences (CHF 11 Millionen) und 1mg (CHF 8 Millionen). Diese Neubewertungen bestätigen die erfolgreiche operative Entwicklung der Unternehmen.

 

Bei den Fonds erhöhte sich der Wert der grössten Beteiligung von WuXi Healthcare Ventures II (Gewinnbeitrag von CHF 11 Millionen) deutlich: dem chinesischen Onkologie-Unternehmen CStone Pharmaceuticals gelang der Börsengang in  Hongkong.

Bei den börsenkotierten Unternehmen profitierte HBM Healthcare Investments von drei Firmenübernahmen. Das ehemals private Unternehmen ARMO BioSciences (Gewinnbeitrag CHF 22 Millionen) wurde durch Eli Lilly übernommen, Tesaro Pharmaceuticals (CHF 8 Millionen) durch GlaxoSmithKline und AveXis (CHF 8 Millionen) durch Novartis. Bei letzteren beiden Unternehmen hatte HBM Healthcare Investments seine Positionen über die Börse aufgebaut.

 

Weitere bedeutende Wertsteigerungen resultierten im Berichtsjahr auf den Beteiligungen an Ultragenyx (Gewinnbeitrag von CHF 20 Millionen), Argenx (CHF 19 Millionen), Bioarctic (CHF 17 Millionen) und RA Pharma (CHF 16 Millionen).

Die teilweise Marktabsicherung des börsenkotierten Portfolios war über das ganze Geschäftsjahr ergebnisneutral. Nach dem starken Kursrückgang gegen Ende des vierten Kalenderquartals 2018 wurde die Absicherung zu zwei Dritteln geschlossen und nach der starken Gegenbewegung im ersten Quartal 2019 wieder leicht erhöht. Per Ende März 2019 waren rund 13 Prozent des börsenkotierten Portfolios abgesichert.

 

Die Verwaltungsgebühren von rund CHF 17 Millionen stehen im Einklang mit dem gestiegenen Nettovermögen. Die übrigen Kosten der Gesellschaft für die Administration liegen unverändert bei rund CHF 3 Millionen. Aufgrund der im Berichtsjahr erzielten Wertsteigerung, welche die bisherige «High Water Mark» deutlich übertrifft, wird zudem eine erfolgsabhängige Entschädigung an den Investitionsberater von CHF 31.9 Millionen und eine variable Vergütung an den Verwaltungsrat von CHF 2.0 Millionen fällig.

 

 

Erhöhung der Barausschüttung

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine Erhöhung der Barausschüttung um CHF 0.50 auf CHF 7.50 in Form einer verrechnungssteuerfreien Nennwertrückzahlung. Dies ergibt eine Ausschüttungsrendite von 4.4 Prozent, die damit weiterhin im oberen Bereich des Zielbands von 3 bis 5 Prozent liegt.

 

 

CHF 141 Millionen für private Unternehmen

Im Berichtsjahr investierte HBM Healthcare Investments insgesamt CHF 114 Millionen in 15 private Unternehmen. Davon sind CHF 87 Millionen bereits einbezahlt; Investitionstranchen in Höhe von CHF 27 Millionen stehen noch aus. Im Weiteren  wurden CHF 27 Millionen als Folgeinvestitionen in bestehende private Unternehmen investiert.

 

Im Schlussquartal des Geschäftsjahrs tätigte HBM Healthcare Investments eine Neuinvestition von USD 12 Millionen in das US-amerikanische Unternehmen SpringWorks Therapeutics. SpringWorks verfügt über eine Pipeline von Wirkstoffen in der Spätphase der klinischen Entwicklung zur Behandlung von seltenen Krebserkrankungen.

 

Weitere bedeutende Neuinvestitionen des Berichtsjahrs umfassen Jianke Pharmaceutical (USD 15 Millionen, Online Healthcare Service Plattform), Principia Therapeutics (USD 12 Millionen, Immunologie und Onkologie), Turning Point Therapeutics (USD 10 Millionen, Onkologie), Sublimity Therapeutics (EUR 8 Millionen, Wirkstoff zur Behandlung chronischer Entzündungen des Dickdarms), Sphingotec (EUR 9 Millionen, Diagnose und Therapieüberwachung bei akuten Nierenverletzungen, Herzinsuffizienz und bei septischem Schock), Adrenomed (EUR 6 Millionen, Antikörper zur Behandlung von Patienten mit septischem Schock), Galecto Biotech (EUR 7 Millionen, idiopathische Lungenfibrose) und iTeos Therapeutics (EUR 5 Millionen; Immunonkologie).

 

 

Breit diversifiziertes Portfolio

HBM Healthcare Investments gewährleistet weiterhin ein hinsichtlich Diversifikation, Liquidität und geografischer Ausrichtung ausgewogenes Portfolio. So umfasst die grösste Beteiligung per Ende März 2019 im Portfolio rund 9 Prozent des Nettovermögens, und die zehn grössten Investitionen machen zusammen einen Drittel des Portfolios aus. Der relative Anteil einer Einzelinvestition kann jedoch zwischenzeitlich, zum Beispiel durch den Wertzuwachs bei Finanzierungsrunden oder bei einem Börsengang, deutlich ansteigen.

 

Das Vermögen der Gesellschaft von CHF 1.5 Milliarden ist ebenfalls gut ausbalanciert und setzte sich per Ende März 2019 wie folgt zusammen: 26 Prozent private Unternehmen, 9 Prozent Fonds und 45 Prozent börsenkotierte Unternehmen (bzw. 39 Prozent nach Absicherung). Die flüssigen Mittel belaufen sich auf 17 Prozent (bzw. 11 Prozent bei vollständiger Schliessung der Marktabsicherungsposition). Der Umfang der langfristigen Finanzverbindlichkeiten ist mit rund 7 Prozent weiterhin sehr moderat.

 

Auch geografisch ist das Portfolio breit diversifiziert. Mit einem Anteil von 58 Prozent der Investitionen im grössten Gesundheitsmarkt USA, von 20 Prozent in Europa und 22 Prozent in Asien, kann HBM Healthcare Investments Chancen rund um den Globus wahrnehmen.

 

 

Positiver Ausblick für das Portfolio

Viele private Portfoliounternehmen entwickeln sich sehr erfreulich. Diese Investitionen sind den Grundsätzen von HBM Healthcare Invstments entsprechend vorsichtig bewertet und dürften bei einem Börsengang oder einem Unternehmensverkauf erheblichen Mehrwert erbringen.

 

Sowohl bei privaten als auch bei börsenkotierten Portfoliounternehmen (u.a. Neurelis, Harmony Biosciences) stehen im neuen Geschäftsjahr wertrelevante Ereignisse in Form bedeutender Studienergebnisse und Zulassungsentscheide an. Auch hier rechnen HBM Healthcare Investments mit verschiedenen positiven Publikationen, die meist Wertpotenziale freisetzen oder strategische Möglichkeiten eröffnen.

 

Angesichts relativ geringer Visibilität auf den Finanzmärkten wird die allgemeine Marktentwicklung weiterhin kritisch verfolgt und bei Bedarf das Engagement in börsenkotierten Titeln reduziert oder verstärkt abgesichert.

HBM Healthcare Investments ist weiterhin überzeugt, dass das qualitativ hochstehende ausgewogene Portfolio weiteren Mehrwert schaffen wird.

 

Im Anhang zu dieser Medienmitteilung befindet sich die Bilanz und Erfolgsrechnung nach IFRS, die Angaben zum Portfolio sowie eine Übersicht zur konsolidierten Finanzlage inklusive einer Überleitung zur IFRS-Jahresrechnung. Der detaillierte Geschäftsbericht wird am 31. Mai 2019 veröffentlicht und kann ab diesem Datum auf der Webseite der Gesellschaft abgerufen werden.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

 

16.5.2019
HBM Healthcare Investments informiert über Aktientausch und Neubewertung ihrer Beteiligung an Cathay Industrial Biotech

- Der Buchwert der Beteiligung an Cathay erhöht sich im per Ende März 2019 endenden Geschäftsjahr auf Grundlage einer Finanzierungsrunde um USD 34 Millionen. Der Jahresgewinn für das Geschäftsjahr 2018/2019 steigt dadurch um CHF 29 Millionen auf CHF 209 Millionen. Der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) per 31. März 2019 erhöht sich um 2.2 Prozent auf CHF 189.48.


- Der Buchwert der Beteiligung an Cathay erhöht sich per Mitte Mai 2019 auf Grundlage von Transaktionswerten um weitere USD 61 Millionen. Nach Abschluss einer zusätzlichen Investition wird sich der Buchwert der Beteiligung auf neu USD 196 Millionen belaufen.


- Einschliesslich der beiden Wertanpassungen beläuft sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) per 15. Mai 2019 auf CHF 201.46.


- Die Medienmitteilung zum Jahresergebnis 2018/2019 wird morgen Freitag, 17. Mai 2019 vorbörslich veröffentlicht. HBM Healthcare Investments hält aktuell ihre Beteiligung am chinesischen Unternehmen Shanghai Cathay Biotechnology R&D Center Co. Ltd. («Cathay R&D Center») zusammen mit anderen Aktionären indirekt über die Holdinggesellschaft Cathay Industrial Biotech Ltd. mit Sitz auf den Cayman Islands («CIB Cayman»). Cathay R&D Center ist die Obergesellschaft der Cathay Gruppe («Cathay») in China, welche die verschiedenen operativen Tochtergesellschaften besitzt.


Im Hinblick auf eine mögliche Publikumsöffnung von Cathay R&D Center stimmte HBM Healthcare Investments einem Umtausch ihrer Beteiligung an der CIB Cayman in eine direkte Beteiligung an Cathay R&D Center zu. Der Besitzanteil von HBM Healthcare Investments an Cathay bleibt dadurch unverändert. Im Zuge der Transaktion erwerben HBM Healthcare Investments und andere neue Finanzinvestoren zusätzliche Aktien an der Cathay R&D Center. HBM Healthcare Investments hat einen Investitionsbetrag von USD 10 Millionen zugesagt.


Als Folge dieser Entwicklungen bewertet HBM Healthcare Investments ihre Beteiligung an Cathay neu. Der Buchwert der Beteiligung erhöht sich um insgesamt USD 95 Millionen auf neu USD 196 Millionen (unter Einschluss der zusätzlichen Investition). In Übereinstimmung mit unseren Bewertungsgrundsätzen und den Bestimmungen von IFRS ist ein Teil der Werterhöhung im Betrag von USD 34 Millionen noch im Geschäftsjahr 2018/2019 zu verbuchen. Dies auf Grundlage einer Finanzierungsrunde, welche Cathay R&D Center 2018 durchführte. Dadurch erhöht sich der Jahresgewinn in der geprüften und vom Verwaltungsrat heute verabschiedeten Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2018/2019 um CHF 29 Millionen, von bisher CHF 180 Millionen auf neu CHF 209 Millionen.


Die zusätzliche Werterhöhung von USD 61 Millionen wird im neuen Geschäftsjahr 2019/2020 verbucht und ist im heute publizierten Inneren Wert je HBM-Aktie (NAV) vom 15. Mai 2019 berücksichtigt.
Nach Abschluss des Aktientauschs wird HBM Healthcare Investments die Investitionswährung für ihre Beteiligung an Cathay von bisher US Dollars (USD) auf Renminbi (RMB) ändern.

 

Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

 

18.4.2019
Börsengang von Turning Point Therapeutics erhöht Inneren Wert je HBM-Aktie um 1.4 Prozent

Turning Point Therapeutics (ehemals TP Therapeutics, Nasdaq: TPTX), ein bisher privat gehaltenes Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, legte beim gestrigen Börsengang einen fulminanten Start hin. Aufgrund der hohen Nachfrage erhöhte das Unternehmen die Anzahl der neu ausgegebenen Aktien um rund einen Viertel auf 9.25 Millionen neue Aktien und platzierte diese am oberen Ende der Preisspanne zu USD 18.00 je Aktie. Dem Unternehmen flossen dadurch neue Mittel von brutto USD 166.5 Millionen zu. Am gestrigen ersten Handelstag stieg der Aktienkurs auf USD 28.90 (+60.6%).


HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals vor dem Börsengang in einer privaten Finanzierungsrunde im Oktober 2018 mit USD 10 Millionen an Turning Point Therapeutics und investierte zusätzlich USD 4.5 Millionen beim Börsengang. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments rund 1.1 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 31.9 Millionen. Durch den Börsengang erhöht sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 2.52 (+1.4%).


Turning Point Therapeutics ist auf dem Gebiet der gezielten Behandlung von Krebspatienten tätig. Das Unternehmen entwickelt eine Pipeline von selbst entdeckten Wirkstoffen, welche die wichtigsten Einschränkungen bestehender Krebstherapien adressieren. Das führende Programm des Unternehmens, Repotrectinib, ist ein Kinase-Inhibitor der nächsten Generation, der auf genetische Treiber von nicht kleinzelligem Lungenkrebs und fortgeschrittenen soliden Tumoren abzielt.

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

1.4.2019
HBM Healthcare Investments steigert Inneren Wert je Aktie um 16 Prozent im Geschäftsjahr 2018/2019. Aktienkurs legt um 22 Prozent zu.

Das Geschäftsjahr 2018/2019 ging für HBM Healthcare Investments erneut erfolgreich zu Ende. Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 15.6 Prozent auf CHF 185.33 per 31. März 2019 an. Der Aktienkurs erhöhte sich um 22.1 Prozent auf CHF 168.80.


Erwarteter Jahresgewinn von rund CHF 180 Millionen
Auf Grundlage des ausgewiesenen NAV per 31. März 2019 erwartet HBM Healthcare Investments für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen Jahresgewinn von rund CHF 180 Millionen (Vorjahr Jahresgewinn von CHF 116 Millionen).


Beim vorliegenden Ergebnis handelt es sich um vorläufige und ungeprüfte Zahlen auf Grundlage des derzeitigen Stands der Abschlussarbeiten. Das definitive Jahresergebnis wird am 17. Mai 2019 veröffentlicht.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com.

25.1.2019
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Dezember 2018

HBM Healthcare Investments hat die kräftige Kurskorrektur an den Finanzmärken von Ende Jahr vergleichsweise gut überstanden. Dies dank der Absicherung und der zeitgerechten Veräusserung eines Teils des Portfolios der börsenkotierten Unternehme sowie aufgrund von positiven Beiträgen aus dem Portfolio der privaten Unternehmen. Der innere Wert je Aktien (NAV) reduzierte sich im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs 2018/2019 mit 7.4 Prozent deutlich weniger stark als vergleichbare Indizes. Insgesamt resultierte ein Quartalsverlust von CHF 96 Millionen.


Ungeachtet des negativen Quartalsergebnisses weist HBM Healthcare Investments für die 9-Monatsperiode des laufenden Geschäftsjahrs 2018/2019 einen Gewinn von CHF 81 Millionen bei einem Anstieg des NAV von 7.0 Prozent aus. Der Aktienkurs erhöhte sich in dieser Periode um 12.8 Prozent.

 


Positive Entwicklungen bei den privaten Unternehmen
Im Portfolio der privaten Unternehmen entwickeln sich verschiedene Unternehmen sehr erfreulich:


Neurelis beantragte bei der US-amerikanischen FDA die Zulassung für VALTOCOTM, einem Nasenspray zur Behandlung von akuten Epilepsieanfällen. Die Zulassung wird 2019 erwartet. Zudem schloss das Unternehmen im November eine Finanzierungsrunde über USD 55 Millionen mit CMS Medical Ventures als neuem Investor ab. Diese Finanzierung, an welcher HBM Healthcare Investments sich mit USD 9.5 Millionen beteiligte, führte zu einer Aufwertung der Position um knapp CHF 20 Millionen.


1mg, die führende digitale Healthcare-Plattform in Indien, schloss im Dezember eine Finanzierungsrunde über umgerechnet rund CHF 70 Millionen unter der Führung einer Schweizer Investorengruppe ab. HBM Healthcare Investments beteiligte sich mit einem Betrag von CHF 5 Millionen. Diese Finanzierung bewertete das Unternehmen höher, wodurch die bestehende Investition um rund CHF 8 Millionen aufgewertet werden konnte.

 

Das Schweizer Unternehmen Amicus schloss 2018 mit 15 Unternehmen neue Verträge für die Lizenzierung, den Vertrieb oder die Vertretung von Produkten in Zentral- und Osteuropa ab. Das rasch wachsende Unternehmen erzielte 2018 einen Umsatz von mehr als EUR 70 Millionen und erwartet für 2019 eine Steigerung des Umsatzes auf über EUR 100 Millionen. Die Beteiligung in Amicus wird unverändert zum Einstandswert bewertet.


Harmony Biosciences beantragte kurz vor Ende 2018 bei der FDA die Zulassung von Pitolisant für den US-Markt. Pitolisant ist ein Medikament zur Behandlung von Narkolepsie und Kataplexie und ist in Europa bereits zugelassen.


Cathay Industrial Biotech, der chinesische Hersteller von bio-basierten Materialien aus erneuerbaren Ressourcen, hat die erste Bauetappe einer neuen Produktionsanlage in Xinjiang abgeschlossen und das Werk in Betrieb genommen. Das Unternehmen will nun in einer zweiten Bauetappe weitere USD 500 Millionen investieren und damit die Produktionskapazität in Xinjiang verdoppeln.

 


Neuinvestitionen in private Unternehmen

Nebst den erwähnten Folgefinanzierungen wurden im Berichtsquartal auch neue Investitionen in vier privaten Unternehmen getätigt:

 

> Insgesamt EUR 15 Millionen gehen an zwei Unternehmen des früheren wissenschaftlichen Leiters und Mitgründers von Brahms, einer ehemaligen sehr erfolgreichen Portfoliogesellschaft von HBM Healthcare Investments. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Henningsdorf, Deutschland:

   -  Das Diagnostik-Unternehmen Sphingotec entwickelt und vermarktet die nnovativen Biomarker penKid® und bio-ADM® zur Vorhersage, Diagnose und Therapieüberwachung von akuten Nierenverletzungen, Herzinsuffizienzen und septischen Schocks. Eine erste Tranche über EUR 4.5 Millionen von total EUR 9 Millionen wurde einbezahlt.

   - Andrenomed testet in einer Phase-II-Studie den Antikörper Adrecizumab zur Behandlung von Patienten mit septischen Schocks. Bisher wurden EUR 0.3 Millionen als Grundkapital einbezahlt. Drei weitere Tranchen folgen ab Anfang 2019. Insgesamt erhält Andrenomed von HBM EUR 6 Millionen.

 

>  TP Therapeutics, ein Onkologie-Unternehmen mit Sitz in San Diego, USA, erhielt USD 10 Millionen. Mit dem am weitesten fortgeschrittenen Entwicklungsprogramm testet das Unternehmen in einer Phase-I/II-Studie einen Kinase-Inhibitor für die
 gezielte Behandlung von Lungenkrebs.

 

> EUR 7 Millionen wurden in das dänische Unternehmen Galecto Biotech investiert. Davon ist die erste Tranche von EUR 3.2 Millionen einbezahlt. Galecto führt klinische Studien für einen Wirkstoff zur Behandlung von idiophatischer Lungenfibrose durch.

 

 

Ausblick
Nach dem beschleunigten Kursrückgang an den Finanzmärkten setzte nach Weihnachten eine Gegenbewegung ein, welche sich in den ersten Wochen des neuen Jahrs fortsetzte. Durch das gesunkene Bewertungsniveau waren in den vergangenen Wochen wieder verstärkt Übernahmeaktivitäten im Healthcare-Sektor zu beobachten (Übernahmen von Tesaro durch GSK, von Celgene durch Bristol-Myers Squibb und von Loxo Oncology durch Eli Lilly). Die Käufer boten dabei jeweils hohe Übernahmeprämien. Dadurch hat sich das Marktsentiment im Healthcare-Sektor wieder etwas verbessert, wovon HBM Healthcare Investments profitieren dürfte.


Es ist allerdings davon auszugehen, dass die Volatilität an den Finanzmärkten auch im neuen Jahr hoch bleiben wird. Dies aufgrund von politischen Entwicklungen, Anzeichen einer sich abkühlenden Weltwirtschaft und der in den USA bereits laufenden und in Europa bevorstehenden Straffung der Geldpolitik. HBM Healthcare Investements wird diese Entwicklungen eng verfolgen und bei Bedarf die Marktabsicherung auf einem Teil des börsenkotierten Portfolios wieder erhöhen, nachdem diese aufgrund des starken Kursrückgangs im vierten Quartal zu rund zwei Dritteln geschlossen wurde.


Mit dem qualitativ hochwertigen globalen Portfolio von privaten und börsenkotierten Unternehmen sowie einem hohen Bestand flüssiger Mittel bleibt die Gesellschaft auch im aktuellen Marktumfeld sehr gut positioniert. HBM Healthcare Investments ist überzeugt, mit ihrer Investitionsstrategie und dem sorgfältig zusammengesetzten Portfolio auch in den kommenden Jahren weiterhin attraktiven Mehrwert zu schaffen.

 

Der Quartalsbericht Dezember 2018 ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte einsehbar. 

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

 

3.1.2019
Starke Performance von HBM Healthcare Investments im Kalenderjahr 2018: Innerer Wert je Aktie (NAV) +9.9%, Aktienkurs +21.8%

HBM Healthcare schliesst das für Aktienanlagen anspruchsvolle Kalenderjahr 2018 mit einer Wertsteigerung im fast zweistelligen Prozentbereich ab. Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 9.9% auf CHF 171.12 per 31. Dezember 2018. Der Aktienkurs legte um 21.8% zu.

 

Die allgemeine Marktentwicklung im Healthcare Sektor zeigte für 2018 ein gemischtes Bild. Während der MSCI World Health Care Index gemessen in Schweizer Franken um 3.1% anstieg verzeichneten der Nasdaq Biotech Index (-9.6%) und der S&P Biotech ETF (-16.3%) deutliche Werteinbussen.

 

HBM Healthcare Investments profitierte besonders von Wertsteigerungen aus dem Portfolio der privaten Unternehmen (Firmenübernahmen, Börsengänge und Neubewertungen einzelner Unternehmen durch Drittinvestoren anlässlich von Finanzierungsrunden). Zudem zahlte sich auch die teilweise Marktabsicherung auf dem Portfolio der börsenkotierten Unternehmen aus. Aufgrund der starken Marktkorrektur im vierten Quartal 2018 wurde diese zu rund zwei Dritteln geschlossen.

 

Für das aktuell volatile Marktumfeld ist HBM Healthcare Investments unverändert gut positioniert. Per 31. Dezember 2018 hält das Unternehmen einen hohen Bestand an flüssigen Mitteln von CHF 157 Millionen (netto der verbliebenen Rückkaufverpflichtung von CHF 46 Millionen für die Marktabsicherung). Das entspricht 13% des Nettovermögens von CHF 1.19 Milliarden. Mit dem erwarteten Vollzug der Übernahme des Portfoliounternehmens Tesaro durch GSK Anfang Januar 2019 wird sich der Bestand der flüssigen Mittel zudem um weitere CHF 24 Millionen bzw. 2% des Nettovermögens erhöhen. Der Anteil der börsenkotierten Unternehmen beträgt 53% (wovon 7% abgesichert und 2% Tesaro) und jener der privaten Unternehmen 43% des Nettovermögens. Der Umfang der kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten von 9% des Nettovermögens ist weiterhin moderat.

 

 

Ergebnis für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahrs 2018/2019

Für die ersten 9 Monate des am 31. März endenden Geschäftsjahrs 2018/2019 resultiert ebenfalls ein positiver Wertzuwachs. Dies trotz der kräftigen Marktkorrektur im vergangenen Quartal. Der Innere Wert stieg um 7.0% und der Aktienkurs um 12.8%. Auf Grundlage des ausgewiesenen NAV per 31. Dezember 2018 erwartet HBM Healthcare Investments für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahrs einen Nettogewinn von rund CHF 81 Millionen. In der gleichen Periode des Vorjahrs resultierte ein Nettogewinn von CHF 85.6 Millionen.

 

Bei den vorliegenden Zahlen handelt es sich um ein vorläufiges Ergebnis auf Grundlage des derzeitigen Stands der Abschlussarbeiten. Die definitiven Zahlen werden mit dem Quartalsbericht Dezember 2018 am 25. Januar 2019 veröffentlicht.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

2018

25.10.2018
HBM Healthcare Investments Halbjahresbericht September 2018

HBM Healthcare Investments übertraf im zweiten Quartal des Geschäftsjahrs 2018/2019 mit einem Gewinn von CHF 110 Millionen das bereits sehr erfolgreiche erste Quartalsergebnis deutlich. Der Halbjahresgewinn steigt damit auf CHF 177 Millionen. Wie bereits im Vorquartal legte der Aktienkurs mit 28.8 Prozent fast doppelt so stark zu wie der innere Wert je Aktie (NAV) mit 15.3 Prozent, wodurch sich der Diskont weiter verringerte.

 

Die Wertsteigerung stammt gleichermassen aus privaten und kotierten Unternehmen und bestätigt so die Anlagestrategie. Damit das Portfolio weiterhin gut ausbalanciert bleibt investierte HBM Healthcare Investments im zweiten Quartal über CHF 44 Millionen in fünf private Unternehmen. Gewinnmitnahmen bei einzelnen kotierten Positionen werden geprüft. Die Teilabsicherung des börsenkotierten Portfolios bleibt bestehen.

 

HBM Healthcare Investments erzielte im zweiten Quartal des Geschäftsjahrs 2018/2019 einen Gewinn von CHF 110.4 Millionen. Das Ergebnis für das erste Halbjahr steigt damit auf gesamthaft CHF 176.9 Millionen. Der innere Wert je Aktie (NAV) erhöhte sich in der 6-Monatsperiode um 15.3 Prozent. Der Aktienkurs legte gar um 28.8 Prozent zu, wodurch sich der Diskont zum NAV weiter verringerte.


Zum Gewinnanstieg trugen im Wesentlichen zwei private und zwei börsenkotierte Unternehmen.


Der Wert der Beteiligung an Y-mAbs Therapeutics stieg dank dem Börsengang im September um insgesamt über CHF 48 Millionen auf CHF 80 Millionen. HBM Healthcare Investments beteiligte sich im Oktober 2017 mit CHF 23 Millionen an Y-mAbs und erhöhte die Investition beim Börsengang um weitere CHF 9 Millionen.


Principia Biopharma, an welcher sich HBM Healthcare Investments im August 2018 in einer privaten Finanzierungsrunde mit CHF 12 Millionen beteiligt hatte, vollzog ebenfalls im September den Gang an die Börse. Auch in diesem Fall wurde die Beteiligung beim Börsengang um CHF 7 Millionen weiter aufgestockt. Bis Ende September erhöhte sich der Wert der Beteiligung um CHF 17 Millionen auf CHF 36 Millionen.

 

Das an der Stockholmer Börse kotierte Unternehmen BioArctic entwickelt zusammen mit seinen Partnern Biogen und Eisai einen Wirkstoff zur Behandlung von Alzheimer-Patienten. Anfang Juli veröffentlichten die Unternehmen positive Daten aus einer Phase-II-Studie, welche grosse Beachtung fanden. HBM Healthcare Investments hatte beim Börsengang von BioArctic im Oktober 2017 als Ankeraktionär knapp CHF 8 Millionen investiert. Der Aktienkurs hat sich seither dank der positiven Studienergebnissen mehr als vervierfacht, was CHF 22 Millionen zum Ergebnis beitrug.


Zudem erholte sich der Aktienkurs von Pacira Pharmaceuticals vom tiefen Niveau, wodurch der Wert der Investition um CHF 18 Millionen auf CHF 53 Millionen anstieg.


Neuinvestitionen in private Unternehmen

Nebst der bereits erwähnten Investition in Principia Biopharma beteiligte sich HBM Healthcare Investments seit Ende Juni an vier weiteren privaten Unternehmen:


> In die führende chinesische Online-Apotheke und Healthcare Service-Plattform Guangdong Jianke Pharmaceutical wurden USD 15 Millionen investiert. Das Unternehmen strebt 2019 einen Börsengang in den USA an.


> Cardialen, ein Medizintechnik-Unternehmen aus den USA, entwickelt ein kleines Implantat, um mit einer neuartigen Methode Herzrhythmusstörungen zu behandeln. Wir investierten USD 5 Millionen.


> Ebenfalls ein Betrag von USD 5 Millionen wurde in Galera Therapeutics investiert. Galera testet in einer klinischen Studie einen Wirkstoff zur Behandlung der oralen Mukositis, einer häufigen Nebenwirkung bei Bestrahlungstherapien zur Behandlung von Krebs.


> USD 2 Millionen wurden als Co-Investment mit C-Bridge Capital in die chinesische Nuance Biotech investiert. Nuance verfügt über ein Produktportfolio für den chinesischen Gesundheitsmarkt. Unter anderem hat das Unternehmen im Juni von Pacira die Rechte für das Schmerzmittel Exparel® in China erworben.


Ausblick
Durch die beiden Börsengänge von Principia und Y-mAbs erhöhte sich der Anteil der börsenkotierten Unternehmen im Vergleich zum Vorquartal um 9 Prozentpunkte auf 66 Prozent des Nettovermögens bzw. 55 Prozent nach Marktabsicherung. Der Anteil 

der privaten Unternehmen (einschliesslich Fonds und Meilensteine) reduzierte sich leicht auf 36 Prozent. Das Portfolio bleibt damit weiterhin sorgfältig ausbalanciert und gut diversifiziert.


Im Hinblick auf weitere mögliche Börsengänge wird HBM Healthcare Investments einen Teil des Wertzuwachses bei den börsenkotierten Unternehmen realisieren und die Liquidität für Neuinvestitionen und Folgefinanzierungen in private Unternehmen einsetzen. Dementsprechend erwarten wir, dass der Anteil der privaten Unternehmen einerseits durch diese Investitionen, aber auch aufgrund von Höherbewertungen bei Finanzierungsrunden, in den nächsten Monaten wieder ansteigt.


Insgesamt ist HBM Healthcare Investments in Bezug auf die weitere Wertentwicklung der Portfoliounternehmen unverändert zuversichtlich. Im Bereich der börsenkotierten Unternehmen bleibt die Unsicherheit über die generelle Marktentwicklung weiter bestehen, weshalb die Gesellschaft an der teilweisen Marktabsicherung von rund einem Fünftel des Portfolios der börsenkotierten Unternehmen festhält.


Der Halbjahresbericht September 2018 ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte einsehbar.

 


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

1.10.2018
Innerer Wert je HBM-Aktie steigt im ersten Semester um 15.3 Prozent auf CHF 184.86 per 30. September 2018

HBM Healthcare Investments steigerte den Inneren Wert je Aktie (NAV) in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahrs 2018/2019 um 15.3% auf CHF 184.86. Der Aktienkurs legte um 28.8% auf CHF 178.40 zu.


Auf Grundlage des ausgewiesenen NAV erwartet HBM Healthcare Investments für das erste Semester einen Gewinn von rund CHF 176 Millionen. In der gleichen Periode des Vorjahrs resultierte ein Gewinn von CHF 13.6 Millionen.


Bei den vorliegenden Zahlen handelt es sich um ein vorläufiges Ergebnis aufgrund des derzeitigen Standes der Abschlussarbeiten. Der Halbjahresbericht September 2018 wird am 25. Oktober 2018 veröffentlicht.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

24.9.2018
Erfolgreicher Börsengang von Y-mAbs Therapeutics erhöht Inneren Wert je HBM-Aktie um CHF 4.82 (+2.7%)

Mit Y-mAbs Therapeutics (Nasdaq: YMAB) schaffte am vergangenen Freitag ein weiteres privates Unternehmen aus dem Portfolio von HBM Healthcare Investments den Gang an die Börse. Das Unternehmen gab 6 Millionen neue Aktien zu einem Preis von USD 16.00 je Aktie aus und nahm dadurch USD 96 Millionen an neuem Kapital auf. Am ersten Handelstag stieg der Aktienkurs auf USD 24.00 (+50%).


HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Oktober 2017 mit USD 23.2 Millionen an Y-mAbs und erhöhte die Investition beim Börsengang um weitere USD 9.4 Millionen. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments knapp 3.1 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 73.8 Millionen, entsprechend einem Besitzanteil von rund 9% am Unternehmen. Der Wertzuwachs von USD 41.1 Millionen auf der Beteiligung an Y-mAbs erhöht den Inneren Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 4.82 (+2.7%).


Y-mAbs ist auf die Entwicklung und Vermarktung von neuartigen antikörperbasierten therapeutischen Produkten zur Behandlung von Krebs spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über eine breite Produktpipeline in der Spätphase der klinischen Entwicklung, einschliesslich der beiden Produktkandidaten Naxitamab und Omburtamab, die auf Tumore mit GD2 und B7-H3 Expression abzielen.

 


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

17.9.2018
Erfolgreicher Börsengang von Principia Biopharma

Principia Biopharma (Nasdaq: PRNB), ein bisher privat gehaltenes Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, vollzog am vergangenen Freitag erfolgreich seinen geplanten Börsengang. Das Unternehmen gab 6.25 Millionen neue Aktien am oberen Ende der Preisspanne zu USD 17.00 je Aktie aus. Dem Unternehmen flossen dadurch neue Mittel von total USD 106.25 Millionen zu. Am ersten Handelstag vom Freitag stieg der Aktienkurs auf USD 32.65 (+92%).


HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals vor dem Börsengang in einer privaten Finanzierungsrunde im August 2018 mit USD 12 Millionen an Principia und investierte zusätzlich USD 7.2 Millionen beim Börsengang. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments rund 1.26 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 41.1 Millionen. Durch den Börsengang erhöht sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 2.58 (+1.5%).


Principia Biopharma mit Sitz in South San Francisco, Kalifornien (USA), ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Stadium der klinischen Entwicklung, das sich auf die Bereitstellung von transformativen oralen Therapien für Patienten mit hohem medizinischen Bedarf in der Immunologie und Onkologie spezialisiert hat.


Kontakt
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

11.9.2018
Handelsregistereintrag für die Kapitalherabsetzungen erfolgt

Die an der Generalversammlung vom 25. Juni 2018 beschlossene Kapitalherabsetzung durch Vernichtung von 80’000 Namenaktien und die Reduktion des Nennwerts um CHF 1.50 pro Namenaktie sind im Handelsregister eingetragen.

 

Das Aktienkapital der HBM Healthcare Investments AG beträgt neu CHF 396'720’000.--, bestehend aus 6’960‘000 Namenaktien zu nominal CHF 57.00. Die Nennwertrückzahlung von CHF 1.50 an die Aktionäre erfolgt am 21. September 2018 (Ex-Datum 19. September 2018).

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

5.9.2018
HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit USD 15 Millionen an der führenden chinesischen Online-Apotheke und Plattform für Gesundheitsdienstleistungen Jianke

Jianke, ein privat gehaltenes Unternehmen mit Sitz in Guangzhou, China, gab heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde über USD 130 Millionen bekannt. HBM Healthcare Investments beteiligte sich mit USD 15 Millionen an dieser Finanzierung.

 

Jianke wurde 2006 gegründet und ist die führende Online-Apotheke und Healthcare-Service-Plattform in China. Das Unternehmen betreute bisher über 100 Millionen Kunden in den Bereichen Arzneimittelhandel und medizinische Beratung und hält rund 680'000 Artikel im Sortiment.

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

25.7.2018
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2018

HBM Healthcare Investments startet mit einem starken ersten Quartal in das Geschäftsjahr 2018/2019 und erzielt einen Gewinn von CHF 66.6 Millionen für die ersten drei Monate bis 30. Juni 2018. Der innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 5.8 Prozent auf CHF 170.50. Der Aktienkurs legte um 13 Prozent auf CHF 157.20 zu.

 

Das Portfolio ist weiterhin gut diversifiziert und ausbalanciert: Dank verschiedenen Neuinvestitionen in private Unternehmen steigt deren Anteil auf 39 Prozent des Nettovermögens, während der Anteil der börsenkotierten Portfoliounternehmen leicht auf 57 Prozent sinkt (entspricht 45 Prozent nach Marktabsicherung). Die Geschäftsleitung bleibt hinsichtlich der weiteren Entwicklung zuversichtlich.

 

Mehrere Übernahmen, Börsengänge und Finanztransaktionen von Portfolio-unternehmen trugen zum erfreulichen Quartalsgewinn bei: Eli Lilly übernahm das börsenkotierte Immunonkologie-Unternehmen ARMO BioSciences (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 22.3 Millionen) für USD 1.6 Milliarden. HBM Healthcare Investments beteiligte sich vor und beim Börsengang mit insgesamt USD 22 Millionen an ARMO. Aus der Investition resultierte ein Gesamtgewinn von USD 57 Millionen.

 

Das auf Gentherapien fokussierte Unternehmen AveXis (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 8.5 Millionen) wurde durch Novartis übernommen. Insgesamt investierte HBM Healthcare Investments seit 2016 USD 14 Millionen in das börsenkotierte Unternehmen und realisierte aus der Beteiligung einen Gesamtgewinn von USD 17 Millionen.

 

Der Börsengang des privaten Unternehmens Aptinyx (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 13.8 Millionen) war erfolgreich. HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Dezember 2017 mit USD 6.5 Millionen an Aptinyx und erhöhte die Beteiligung beim Börsengang um weitere USD 2 Millionen.

 

Anfang April wurde die Übernahme des privaten Unternehmens TandemLife (Cardiac Assist) durch LivaNova vollzogen. HBM Healthcare Investments erhielt aus der Vorabzahlung rund CHF 24 Millionen.

 

Sehr erfolgreich entwickelte sich zudem die Beteiligung am privaten indischen Unternehmen Sai Life Sciences (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 10.6 Millionen). Ein grosser amerikanischer Private Equity Investor übernahm von Mitinvestoren eine massgebliche Beteiligung und wird dem Unternehmen weiteres Wachstumskapital zur Verfügung stellen. HBM Healthcare Investments hat ihr Verkaufsrecht nicht ausgeübt und wird sich stattdessen an der Finanzierung beteiligen. Entsprechend wird die Beteiligung an Sai Life Sciences neu gemäss dem dieser Transaktion zugrunde liegenden Unternehmenswert bewertet.

 

Der Anstieg des US-Dollars von 3.8 Prozent gegenüber dem Schweizer Franken wirkte sich positiv auf das Quartalsergebnis aus.

 

 

Neuinvestitionen in private Unternehmen

Im Berichtsquartal erfolgte eine Kapitalzusage von USD 10 Millionen an C-Bridge Capital. C-Bridge ist ein auf den chinesischen Gesundheitssektor spezialisierter Private Equity Investor. Zusammen mit C-Bridge hat HBM Healthcare Investments eine erste Direktinvestition von USD 3 Millionen in Everest Medicines getätigt. Everest entwickelt eine Plattform, die Wirkstoffe aus dem Ausland lizenziert und im chinesischen Gesundheitsmarkt vertreibt.

 

Darüber hinaus wurden vier weitere Neuinvestitionen in private Unternehmen getätigt:

 

> Das irische Unternehmen Sublimity Therapeutics erhält insgesamt EUR 8 Millionen. Davon ist eine erste Tranche von EUR 3.5 Millionen einbezahlt. Das Unternehmen testet in klinischen Studien eine orale Formulierung für einen Wirkstoff zur Behandlung von Patienten mit Colitis ulcerosa, einer chronischen Entzündung des Dickdarms.

 

> USD 4 Millionen gingen an Corvidia Therapeutics, einem Spin-off von AstraZeneca in der Nähe von Boston. Corvidia testet in Phase II der klinischen Entwicklung einen Antikörper zur Behandlung von Patienten mit chronischem Nierenleiden.

 

> Eine Investitionszusage von total EUR 5 Millionen erfolgte an das belgische Unternehmen iTeos Therapeutics. Die erste Tranche von EUR 1.6 Millionen ist einbezahlt. iTeos ist in der Immunonkologie tätig.

 

> Ein Betrag von USD 5 Millionen wird in die Holdinggesellschaft Cure Everlife investiert. Davon wurden bisher USD 3 Millionen einbezahlt. Everlife baut in Singapur eine Vertriebsplattform für medizinische Geräte im südostasiatischen Raum auf.

 

 

Vermögensallokation

Aufgrund der neu getätigten Investitionen erhöhte sich der Portfolioanteil der privaten Unternehmen (einschliesslich Fonds und Meilensteinzahlungen) leicht auf 39 Prozent des Nettovermögens. Der Anteil der börsenkotierten Unternehmen sinkt wegen der Übernahme von ARMO BioSciences auf 57 Prozent des Nettovermögens. Davon bleibt gut ein Fünftel abgesichert, wodurch sich der Umfang des generellen Marktrisikos der börsenkotierten Unternehmen weiter auf 45 Prozent des Nettovermögens reduziert.

 

Das Portfolio ist damit in einer gesunden Balance zwischen privaten und börsenkotierten Unternehmen mit hohem Wertpotenzial. Zudem verfügt HBM Healthcare Investments über ausreichend Liquidität, um neue Investitionen in private Unternehmen zu tätigen und Opportunitäten im kotierten Bereich zu ergreifen.

 

 

Ausblick

Der Ausblick bleibt weitgehend unverändert. Von den privaten Unternehmen erwartet HBM Healthcare Investments in den nächsten 18 Monaten weitere Wertsteigerungen durch Börsengänge, Unternehmensverkäufe oder Finanzierungsrunden. Zudem befinden sich weitere attraktive Neuinvestitionen in private Unternehmen kurz vor dem Abschluss.

 

Im Portfolio der börsenkotierten Unternehmen stehen verschiedene potenziell wertsteigernde Ereignisse in Form von klinischen Studiendaten oder Zulassungsentscheiden an. HBM Healthcare Investments geht davon aus, dass sich diese in der Summe positiv auf den inneren Wert (NAV) der Gesellschaft auswirken werden.

 

Insgesamt ist das Portfolio sowohl in Bezug auf den Mix zwischen privaten und börsenkotierten Unternehmen als auch bezüglich der geografischen Allokation (USA, Europa und Asien) im heutigen Marktumfeld gut positioniert.

Der Quartalsbericht Juni 2018 ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/finanzberichte einsehbar.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

25.6.2018
Generalversammlung der HBM Healthcare Investments stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu

Die Aktionärinnen und Aktionäre haben an der heutigen ordentlichen Generalversammlung der HBM Healthcare Investments AG allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. An der Generalversammlung waren insgesamt rund 44% der Aktien vertreten.

 

Der Verwaltungsratspräsident, die Mitglieder des Verwaltungsrats sowie die Mitglieder des Vergütungsausschusses wurden für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt. Ausserdem genehmigten die Aktionäre die beantragten Summen für die Vergütung des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung.

 

Nebst der Herabsetzung des Aktienkapitals durch Vernichtung von 80’000 Namenaktien stimmte die Generalversammlung auch einer verrechnungssteuerfreien Ausschüttung aus der Kapitaleinlagereserve von CHF 5.50 pro Namenaktie an die Aktionäre zu. Die Barauszahlung an die Aktionäre erfolgt am 29. Juni 2018. Letztmals am 26. Juni 2018 werden die Namenaktien mit Anspruch auf die Ausschüttung gehandelt (ab 27. Juni 2018 ohne, ex-Datum).

Die Aktionäre stimmten weiter auch einer zusätzlichen Ausschüttung in Form einer verrechnungssteuerfreien Nennwertrückzahlung von CHF 1.50 je Aktie zu. Die Auszahlung erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Fristen, voraussichtlich per 21. September 2018 (ex-Datum 19. September 2018).

 

Nach dem Eintrag der beiden Kapitalherabsetzungen im Handelsregister, welcher Anfang September 2018 erwartet wird, beträgt das Aktienkapital der HBM Healthcare Investments AG neu CHF 396'720’000.--, eingeteilt in 6'960’000 Namenaktien zu nominal CHF 57.00 je Aktie.

 

Die an der Generalversammlung gezeigte Präsentation ist auf der Webseite unter https://www.hbmhealthcare.com/de/investoren/informationen einsehbar. 

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

22.6.2018
Hohe Nachfrage der Investoren beim Börsengang des HBM-Portfoliounternehmens Aptinyx

Der Börsengang von Aptinyx (Nasdaq: APTX), einem Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, stiess auf reges Interesse. Das Unternehmen erhöhte die Anzahl der neu begebenen Aktien von ursprünglich 5.3 Million auf 6.4 Millionen und platzierte diese am oberen Ende der Preisspanne zu USD 16.00 je Aktie. Dem Unternehmen fliessen dadurch neue Mittel von total USD 102 Millionen zu. Am gestrigen ersten Handelstag stieg der Aktienkurs auf USD 20.20 (+26.3%).

 

HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Dezember 2017 mit USD 6.5 Millionen an Aptinyx (Erwerb von 0.79 Millionen Aktien à USD 8.22) und investierte zusätzlich USD 2 Millionen beim Börsengang. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments rund 0.92 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 18.55 Millionen. Durch den Börsengang erhöht sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 1.21 (+0.68%).

 

Aptinyx entwickelt Therapien zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com

19.6.2018
Einladung zur 17. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre inkl. geändertem Traktandum 9

18.6.2018

 

HBM Healthcare Investments AG

 

Bundesplatz 1, 6300 Zug

 

Einladung zur 17. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre

 

Montag, 25. Juni 2018, 14:00 Uhr

 

Theater Casino Zug

Artherstrasse 2 - 4

6300 Zug

 

Öffnung des Kontrollbüros: 13:30 Uhr

Traktanden und Anträge des Verwaltungsrates:

1.      Jahresrechnung und Konzernrechnung 2017/2018; Berichte der Revisionsstelle

Antrag:    Genehmigung der Jahresrechnung und der Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2017/2018

2.     Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung

Antrag:   Erteilung der Entlastung für die Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2017/2018

3.     Ergebnisverwendung

Anträge:

3.1    Verwendung des Bilanzgewinns von CHF 136’370’716 wie folgt:

in CHF

2017/2018

Jahresgewinn

Gewinnvortrag

54'947’908

81'422’808

 verfügbarer Bilanzgewinn

136'370’716

– Zuweisung an die allgemeine gesetzliche Reserve

0

– Vortrag auf neue Rechnung

136'370’716

   

 

3.2    Verrechnungssteuerfreie Ausschüttung aus den Kapitaleinlagereserven von CHF 5.50 je dividendenberechtigte Aktie*, das heisst von maximal CHF 38.3 Millionen

 

* Dividendenberechtigt sind alle Namenaktien der HBM Healthcare Investments AG, die nicht durch die Gesellschaft selbst gehalten werden. Durch Veränderungen des Bestands der von der Gesellschaft gehaltenen Aktien kann sich die Anzahl der dividendenberechtigten Aktien noch ändern.

Aufgrund des Geschäftsergebnisses schlägt der Verwaltungsrat zunächst eine Ausschüttung von CHF 5.50 pro Aktie vor, und zwar als verrechnungssteuerfreie Ausschüttung aus den Kapitaleinlagereserven. Bei Gutheissung des Antrags erfolgt die Barauszahlung von CHF 5.50 pro Namenaktie am 29. Juni 2018. Letztmals am 26. Juni 2018 werden die Namenaktien mit Anspruch auf die Ausschüttung gehandelt (ab 27. Juni 2018 ohne, ex-Datum). Im Traktandum 9.2 ist eine weitere Ausschüttung beantragt.

4.       Wahlen betreffend den Verwaltungsrat

 

4.1 Wiederwahlen des Präsidenten und der Mitglieder des Verwaltungsrats

Anträge:

a.      Wiederwahl von Herrn Hans Peter Hasler als Präsident des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

b.      Wiederwahl von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Riesenhuber als Mitglied des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

c.       Wiederwahl von Herrn Dr. Eduard Holdener als Mitglied des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

d.      Wiederwahl von Herrn Robert A. Ingram als Mitglied des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

e.      Wiederwahl von Herrn Dr. Rudolf Lanz als Mitglied des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

f.        Wiederwahl von Herrn Mario Germano Giuliani als Mitglied des Verwaltungsrats bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

Herr Hans Peter Haslerist seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrats und seit 2011 Präsident. Er war bisher auch Mitglied des Vergütungsausschusses. Herr Hasler kennt das Biotech-Geschäft. Er war je 8 Jahre in leitenden Positionen bei Biogen Idec und zuvor bei Wyeth tätig. Herr Hasler ist CEO der Vicarius Pharma AG, Verwaltungsratspräsident der MIAC AG (Medical Imaging Analysis Center, eine non-profit Organisation des Universitätsspitals Basel), Mitglied des Verwaltungsrats  der Dr. Reddy’s Laboratories und der Minerva Neurosciences.

HerrProf. Dr. Heinz Riesenhuber ist seit 2001 Mitglied des Verwaltungsrats und seit 2006 Vizepräsident. Er ist auch Mitglied des Revisionsausschusses. Er ist Diplomchemiker und hat 15 Jahre Industrieerfahrung als Geschäftsführer von Tochtergesellschaften der Metallgesellschaft AG. Prof. Riesenhuber war von 1976 bis 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags. Von 1982–1993 war er Bundesminister für Forschung und Technologie der Bundesrepublik Deutschland. Prof. Riesenhuber ist Mitglied des Investorenbeirats der Heidelberg Innovation BioScience Venture II sowie Vorsitzender des Beirats der Rock Tech Lithium Inc..

HerrDr. Eduard Holdener, ist seit 2008 Mitglied des Verwaltungsrats. Er ist Onko-Hämatologe und hat 14 Jahre klinische Erfahrung in Spitälern (Schweiz und USA) sowie 22 Jahre Erfahrung in der klinischen Forschung und Entwicklung bei Roche. In den letzten 8 Jahren bei Roche war er weltweiter Chef der klinischen Entwicklung sowie Mitglied der Pharma Executive und der Konzernleitung. Dr. Holdener ist Präsident des Verwaltungsrats und CEO der NovImmune SA. Herr Robert Ingram ist seit 2006 Mitglied des Verwaltungsrats sowie Mitglied des Nominierungsausschusses und des Vergütungsausschusses. Er ist Ökonom mit Erfahrung und Netzwerk in der Pharmaindustrie weltweit, namentlich aber in den USA, wo die Mehrheit der Portfoliounternehmen von HBM Healthcare Investments domiziliert ist. 20 Jahre lang war Herr Ingram bei Glaxo SmithKline u.a. als Präsident, COO und CEO tätig. Herr Ingram ist Verwaltungsratspräsident von Novan Inc., Viamet Pharmaceuticals Inc., Cree Inc. sowie BioCryst Pharmaceuticals Inc..

Herr Dr. Rudolf Lanzist seit 2003 Mitglied des Verwaltungsrats sowie Mitglied des Revisionsausschusses und des Nominierungsausschusses. Er ist Betriebswirt und Jurist mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet Akquisitionen, Devestitionen, Fusionen und Grossfinanzierungen. Dr. Lanz war 20 Jahre überwiegend leitend bei Ernst & Young tätig, bevor er mit Partnern „The Corporate Finance Group“ gründete, deren Verwaltungsratspräsident er war. Dr. Lanz ist Mitglied des Verwaltungsrats der Pearls Fashion Holding AG und der MIAC AG (Medical Imaging Analysis Center, eine non-profit Organisation des Universitätsspitals Basel).

Herr Mario Germano Giuliani ist seit 2012 Mitglied des Verwaltungsrats sowie Mitglied des Vergütungsausschusses. Er ist Ökonom und hat im familieneigenen Pharmaunternehmen Giuliani SpA, in Mailand, in 16 Jahren alle Stufen durchlaufen: Seit 1999 ist er Mitglied des Verwaltungsrats, von 2003-2014 war er Präsident des Verwaltungsrats und von 2011-2014 Chief Executive Officer. Herr Giuliani ist ferner Mitglied des Investitionsausschusses der Mosaix Ventures LLP und der Royalty Pharma, Mitglied des Verwaltungsrats der Jukka LLC sowie Präsident des Verwaltungsrats der  NGR (Monaco) SAM  und der Fair-Med Healthcare AG.

4.2 Wiederwahl der Mitglieder des Vergütungsausschusses

Anträge:

a.      Wiederwahl von Herrn Mario Germano Giuliani als Mitglied des Vergütungsausschusses bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

 

b.      Wiederwahl von Herrn Robert Ingram als Mitglied des Vergütungsausschusses bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

Bisher war zusätzlich Herr Hans Peter Hasler Mitglied des Vergütungsausschusses. Er möchte nun von einer Wiederwahl in diesen Ausschuss absehen. Der Verwaltungsrat sieht keine Notwendigkeit für eine Ersatzwahl.

5.    Vergütung des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung

5.1 Fixe Vergütung des Verwaltungsrats

Antrag:   Genehmigung der maximalen fixen Vergütung des Verwaltungsrats von CHF 450‘000 (inklusive Sozialversicherungsbeiträge) für die Zeit zwischen den ordentlichen Generalversammlungen 2018 und 2019

5.2  Variable Vergütung des Verwaltungsrats

Antrag:    Genehmigung der variablen Vergütung des Verwaltungsrats von CHF 1'017'600, zuzüglich anteilige Sozialversicherungsbeiträge von CHF 36'082, für das Geschäftsjahr 2017/2018

 

5.3 Fixe Vergütung der Geschäftsleitung

Antrag:   Genehmigung der maximalen fixen Vergütung der Geschäftsleitung von CHF 330‘000 (inklusive Sozialversicherungsbeiträge) für die Zeit vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019

Die beantragten Beträge sind im Vergütungsbericht näher erläutert. Da die sog. Hochwassermarke überschritten wurde, haben die Mitglieder des Verwaltungsrats für das Geschäftsjahr 2017/2018 Anspruch auf eine variable Vergütung. Mit der Geschäftsleitung sind derzeit keine variablen Vergütungen vereinbart.

6.    Wahl der Revisionsstelle

Antrag:    Wiederwahl der Ernst & Young AG, Zürich, als Revisionsstelle für die Jahresrechnung und die Konzernrechnung des Geschäftsjahres 2018/2019

7.    Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters

Antrag:    Wahl der KBT Treuhand AG, in Zürich, als unabhängigen Stimmrechtsvertreter bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019

8.    Herabsetzung des Aktienkapitals: Vernichtung eigener Aktien

Antrag:   (1)   Herabsetzung des Aktienkapitals von CHF 411'840'000.-- auf CHF 407'160'000.-- durch Vernichtung von 80’000 Namenaktien zu nominal CHF 58.50;

                 (2)   Kenntnisnahme vom Prüfungsbericht der Ernst & Young AG, der feststellt, dass die Forderungen der Gläubiger auch nach der Herabsetzung des Aktienkapitals voll gedeckt sind;

                 (3)   Neufassung von Art. 3 der Statuten betreffend das Aktienkapital wie folgt (Änderungen markiert):

                        „Das Aktienkapital der Gesellschaft beträgt CHF 411'840'000.-- 407'160'000.-- und ist eingeteilt in 7'040'000 6'960’000 Namenaktien zum Nennwert von je CHF 58.50. Sämtliche Aktien sind voll einbezahlt.“

Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2016 hat die Gesellschaft auf der zweiten Handelslinie der SIX Swiss Exchange AG bis zum Zeitpunkt des Versands dieser Einladung insgesamt weitere gut 80’000 eigene Aktien, das sind rund 1.1% der ausstehenden Aktien, erworben zur Vernichtung durch die Generalversammlung.

9.    Nennwertherabsetzung und -rückzahlung (weitere Ausschüttung)

Antrag:   (1)   Herabsetzung des Aktienkapitals von CHF 407'160'000.-- [nach Vollzug des Traktandums 8] auf CHF 396'720'000.-- durch Reduktion des Nennwerts der 6'960’000 Namenaktien von CHF 58.50 auf CHF 57.-- und Nennwertrückzahlung von CHF 1.50 pro Aktie an die Aktionäre;

                 (2)   Kenntnisnahme vom Prüfungsbericht der Ernst & Young AG, der feststellt, dass die Forderungen der Gläubiger auch nach der Herabsetzung des Aktienkapitals voll gedeckt sind;

 

                 (3)   Neufassung von Art. 3 der Statuten betreffend das Aktienkapital wie folgt (Änderun­gen markiert, hängen vom Traktandum 8 ab):

                        „Das Aktienkapital der Gesellschaft beträgt CHF 407'160'000.-- 396'720'000.-- und ist eingeteilt in 6'960'000 Namenaktien zum Nennwert von je CHF 58.50 57.--. Sämtliche Aktien sind voll einbezahlt.“

10.  Diverses


Unterlagen

Der Geschäftsbericht 2017/2018, inkl. Jahresrechnung, Konzernrechnung, Vergütungsbericht und Berichte der Revisionsstelle, wird an alle im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre versandt, sofern sie ihn nicht abbestellt haben. Zudem liegt er am Bundesplatz 1, 6300 Zug, Montag bis Freitag, 09.00 bis 17.00 Uhr, zur Einsicht auf und kann dort bestellt werden (Tel. 041 710 75 77). Dies gilt auch für die Prüfungsberichte der Ernst & Young AG zu den Traktanden 8 und 9.1. Der Geschäftsbericht kann auch unter www.hbmhealthcare.com abgerufen werden.

Zutrittskarten / Stimmmaterial

Aktionäre, die am 15. Juni 2018, 17.00 Uhr (Stichtag) mit Stimmrecht im Aktienbuch eingetragen sind, erhalten die Einladung sowie auf entsprechende Anforderung hin die persönliche Zutrittskarte mit Stimmmaterial direkt von der Gesellschaft zugestellt.

An der Generalversammlung sind die am Stichtag im Aktienbuch der Gesellschaft mit Stimmrecht eingetragenen Aktionäre teilnahmeberechtigt. Auf jede Aktie entfällt eine Stimme. Aktionäre, die ihre Aktien vor der Generalversammlung veräussert haben, sind nicht mehr stimmberechtigt.

Vollmachterteilung

Aktionäre, die nicht persönlich an der Generalversammlung teilnehmen, können sich durch einen anderen Aktionär, eine Drittperson oder durch die KBT Treuhand AG, Zimmergasse 16, 8032 Zürich, Herr Reto Leemann, Treuhänder mit eidg. Fachausweis, als unabhängigen Stimmrechtsvertreter im Sinne von Art. 689c OR vertreten lassen. Organ- und Depotstimmrechtsvertretung sind unzulässig.

Die Vollmacht auf der Anmeldung ist entsprechend auszufüllen, zu unterzeichnen und bis spätestens 20. Juni 2018 an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter oder an das Aktienregister, Computershare Schweiz AG, Baslerstrasse 90, 4600 Olten, zurückzusenden.

Soweit keine spezifischen Weisungen erteilt werden, gilt der unabhängige Stimmrechtsvertreter als angewiesen, das Stimmrecht im Sinne der Anträge des Verwaltungsrates auszuüben. Das gilt auch für unangekündigte Anträge in der Generalversammlung.

Alternativ zur schriftlichen Bevollmächtigung haben die Aktionäre die Möglichkeit, dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter elektronisch Vollmacht und Weisungen zu erteilen über die Plattform https://ip.computershare.ch/hbmag der Computershare Schweiz AG. Aktionäre, die davon Gebrauch machen möchten, beachten zur erstmaligen Eröffnung des Aktionärskontos und zur Anmeldung für diese Generalversammlung das bezügliche separate Blatt.

Kontrollbüro

Das Kontrollbüro ist am Tag der Generalversammlung ab 13.30 Uhr geöffnet. Die Aktio­näre werden gebeten, ihre Zutrittskarten bei der Eingangskontrolle vorzuweisen.

Anmeldung

Wir bitten Sie, sich bis zum 20. Juni 2018 für die Teilnahme an der ordentlichen General­versammlung anzumelden.

Apéro

Der Verwaltungsrat freut sich, die Aktionäre im Anschluss an die Versammlung zu einem
Apéro einzuladen.

 

Zug, 1. Juni 2018                                               Im Namen des Verwaltungsrates
Der Präsident:                                                    Hans Peter Hasler

13.6.2018
Geänderter Antrag des Verwaltungsrats zu Traktandum 9

Aufgrund der laufenden Debatte und des Beschlusses des Ständerats zur Steuervorlage 17 von letzter Woche hat der Verwaltungsrat der HBM Healthcare Investments AG entschieden, Traktandum 9 in der Einladung zur Generalversammlung vom 25. Juni 2018 wie folgt abzuändern:
 

Die beiden Anträge auf eine Nennwertreduktion von CHF 30.— je Aktie unter Zuweisung an die Kapitaleinlagereserve (Traktandum 9.1) und die anschliessende Barauszahlung von CHF 1.50 je Aktie aus der dadurch neu geäufneten Kapitalreserve (Traktandum 9.2) werden auf eine einfache Nennwertreduktion mit Barauszahlung von CHF 1.50 je Aktie beschränkt.
 

Die für das Geschäftsjahr 2017/2018 beantragte Barausschüttung bleibt damit unverändert bei insgesamt CHF 7.00 je Aktie. Bei Zustimmung werden CHF 5.50 je Aktie verrechnungssteuerfrei nach der Generalversammlung aus der vorhandenen Kapitalreserve ausbezahlt (Auszahlungsdatum 29. Juni 2018; ex-Datum 27. Juni 2018). Weitere CHF 1.50 werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen verrechnungssteuerfrei als Nennwertrückzahlung ausbezahlt, voraussichtlich per 21. September 2018 (ex-Datum 19. September 2018).
 

Dieser Beschluss ändert nichts an der Ausschüttungspolitik der Gesellschaft. Er dient lediglich dem Zweck, das verrechnungssteuerfrei ausschüttbare Substrat der Gesellschaft optimal zu wahren. Dies aufgrund der Entwicklung in der laufenden Debatte zur Steuervorlage 17 betreffend die Einführung einer möglichen Rückzahlungsregel bei Ausschüttungen aus der Kapitalreserve und der derzeit damit verbundenen Rechtsunsicherheit.
 

Die Aktionäre erhalten die Abstimmungsunterlagen für den geänderten Antrag unter Traktandum 9 diese Woche per Post zugestellt.

Kontakt

 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Erwin Troxler, Tel. +41 41 710 75 77, erwin.troxler@hbmhealthcare.com

 

13.6.2018
Änderung zu Traktandum 9 in der Einladung zur 17. Ordentlichen Generalversammlung vom 25. Juni 2018

Aufgrund der laufenden Debatte und des Beschlusses des Ständerats zur Steuervorlage 17 von letzter Woche hat der Verwaltungsrat der HBM Healthcare Investments AG entschieden, Traktandum 9 in der Einladung zur Generalversammlung vom 25. Juni 2018 wie folgt abzuändern:
 

Die beiden Anträge auf eine Nennwertreduktion von CHF 30.— je Aktie unter Zuweisung an die Kapitaleinlagereserve (Traktandum 9.1) und die anschliessende Barauszahlung von CHF 1.50 je Aktie aus der dadurch neu geäufneten Kapitalreserve (Traktandum 9.2) werden auf eine einfache Nennwertreduktion mit Barauszahlung von CHF 1.50 je Aktie beschränkt.
 

Die für das Geschäftsjahr 2017/2018 beantragte Barausschüttung bleibt damit unverändert bei insgesamt CHF 7.00 je Aktie. Bei Zustimmung werden CHF 5.50 je Aktie verrechnungssteuerfrei nach der Generalversammlung aus der vorhandenen Kapitalreserve ausbezahlt (Auszahlungsdatum 29. Juni 2018; ex-Datum 27. Juni 2018). Weitere CHF 1.50 werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen verrechnungssteuerfrei als Nennwertrückzahlung ausbezahlt, voraussichtlich per 21. September 2018 (ex-Datum 19. September 2018).
 

Dieser Beschluss ändert nichts an der Ausschüttungspolitik der Gesellschaft. Er dient lediglich dem Zweck, das verrechnungssteuerfrei ausschüttbare Substrat der Gesellschaft optimal zu wahren. Dies aufgrund der Entwicklung in der laufenden Debatte zur Steuervorlage 17 betreffend die Einführung einer möglichen Rückzahlungsregel bei Ausschüttungen aus der Kapitalreserve und der derzeit damit verbundenen Rechtsunsicherheit.
 

Die Aktionäre erhalten die Abstimmungsunterlagen für den geänderten Antrag unter Traktandum 9 diese Woche per Post zugestellt.

Kontakt

 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Erwin Troxler, Tel. +41 41 710 75 77, erwin.troxler@hbmhealthcare.com

 

1.6.2018
Einladung zur 17. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre
1.6.2018
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2017/2018 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
18.5.2018
HBM Healthcare Investments erzielt im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Jahresgewinn von CHF 115.9 Millionen; Portfolio wird durch weitere Neuinvestitionen ausgebaut; Positiver Ausblick für das Portfolio ermöglicht Erhöhung der beantragten…
11.5.2018
Eli Lilly macht Übernahmeangebot für das HBM-Portfoliounternehmen ARMO BioSciences über USD 1.6 Milliarden
3.4.2018
HBM Healthcare Investments steigert im Geschäftsjahr 2017/2018 den Inneren Wert je Aktie (NAV) um 11 Prozent; Erwarteter Jahresgewinn von rund CHF 115 Millionen; Anstieg des Aktienkurses um 34 Prozent
29.3.2018
Weiterer erfolgreicher Börsengang aus dem Portfolio von HBM Healthcare Investments: Homology Medicines nimmt USD 144 Millionen auf
15.2.2018
HBM-Portfolio-Unternehmen TandemLife wird für bis zu USD 250 Millionen in bar übernommen
29.1.2018
Erfolgreicher Börsengang des HBM-Portfoliounternehmens ARMO BioSciences
25.1.2018
HBM Healthcare Investments baut mit einem starken dritten Quartal den Gewinn für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2017/2018 auf insgesamt CHF 85.6 Millionen weiter aus.
3.1.2018
Erfreuliches 2017 für HBM Healthcare Investments mit Wertzuwachs von 26% beim NAV und 40% beim Aktienkurs

2017

5.12.2017
CSL und HBM Portfoliounternehmen Vitaeris kündigen strategische Partnerschaft an mit Option für Übernahme
30.10.2017
Novartis macht Übernahmeangebot für das HBM-Portfoliounternehmen Advanced Accelerator Applications über USD 3.9 Milliarden
25.10.2017
HBM Healthcare Investments Halbjahresbericht September 2017
24.10.2017
Y-mAbs Therapeutics schliesst USD 50 Millionen Finanzierung unter der Leitung von HBM Healthcare Investments ab
6.10.2017
HBM Healthcare Investments tätigt Investition von USD 30 Millionen in Harmony Biosciences
2.10.2017
NAV Kennzahlen per 30. September 2017
14.9.2017
Kapitalherabsetzung vollzogen
25.7.2017
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2017
30.6.2017
NAV Kennzahlen per 30. Juni 2017
26.6.2017
Generalversammlung der HBM Healthcare Investments stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu
2.6.2017
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2016/2017 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
2.6.2017
Einladung zur 16. ordentlichen Generalversammlung
23.5.2017
Bioverativ erwirbt das HBM-Portfoliounternehmen True North Therapeutics für bis zu USD 825 Millionen plus übernommene Barmittel
16.5.2017
HBM Healthcare Investments erzielt im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Jahresgewinn von CHF 136,8 Millionen und eine Steigerung des inneren Werts je Aktie um 15,2 Prozent; Der Verwaltungsrat beantragt eine Erhöhung der Barausschüttung um 30…
27.4.2017
HBM Healthcare Investments investiert EUR 20 Millionen Wachstumskapital in das Schweizer Unternehmen Amicus SA
3.4.2017
HBM Healthcare Investments erwartet Jahresgewinn von rund CHF 136 Millionen für das Geschäftsjahr 2016/2017 – Anstieg des Inneren Werts je Aktie (NAV) von rund 15 Prozent
31.1.2017
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Dezember 2016
27.1.2017
Doppelter Börsengang aus dem Portfolio der HBM Healthcare Investments erhöht Inneren Wert je HBM-Aktie um CHF 2.30
3.1.2017
Innerer Wert je HBM-Aktie von CHF 133.43 per 31. Dezember 2016

2016

28.10.2016
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht September 2016
18.10.2016
HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit USD 10 Millionen an True North Therapeutics
4.10.2016
Rückkauf eigener Aktien zum Zweck der Kapitalherabsetzung
4.10.2016
Rachat d’actions propres dans le but d’une réduction de capital (103 KB)
4.10.2016
HBM Healthcare Investments startet ein neues Aktienrückkaufprogramm
3.10.2016
Innerer Wert je Aktie (NAV) von CHF 139.42 per 30. September 2016
30.9.2016
HBM Healthcare Investments schliesst das Aktienrückkaufprogramm 2014 ab
7.9.2016
Kapitalherabsetzung vollzogen
29.7.2016
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2016
24.6.2016
Generalversammlung der HBM Healthcare Investments stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu
17.6.2016
Paratek Pharmaceuticals veröffentlicht positive Phase-3-Studienergebnisse für das Antibiotikum Omadacycline
10.6.2016
Zusammenschluss von Skyepharma mit Vectura vollzogen
30.5.2016
Geschäftsbericht 2015/2016
30.5.2016
Einladung zur 15. ordentlichen Generalversammlung
30.5.2016
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2015/2016 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
18.5.2016
HBM Healthcare Investments erzielt in einem negativen Gesamtmarkt einen Jahresgewinn von CHF 23 Millionen. Unveränderte Barausschüttung von CHF 5.50 je Aktie beantragt
1.4.2016
HBM Healthcare Investments schliesst Geschäftsjahr 2015/2016 trotz kräftiger Marktkorrektur im Gesundheitssektor mit einem Gewinn von CHF 23 Millionen ab
16.3.2016
Zusammenschluss von Skyepharma mit Vectura Group
15.2.2016
Vollzug des Verkaufs von Ellipse Technologies an NuVasive
10.2.2016
HBM Healthcare Investments ergänzt sein Portfolio durch das Krebsimmuntherapie-Unternehmen ARMO BioSciences
29.1.2016
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Dezember 2015
12.1.2016
HBM Healthcare Investments finanziert Iconic Therapeutics um die Entwicklung eines neuartigen, krankheitsmodifizierenden Ansatzes bei Netzhauterkrankungen voranzubringen
6.1.2016
Verkauf von Ellipse Technologies an NuVasive für eine Vorauszahlung von USD 380 Millionen und einer möglichen zusätzlichen Meilensteinzahlung in Höhe von USD 30 Millionen in bar steigert Inneren Wert je HBM-Aktie um CHF 9.70 (+6,5%) …
4.1.2016
Starker Anstieg des Nettovermögens um CHF 208 Millionen im Quartal führt zu neuem Höchststand beim Inneren Wert je HBM-Aktie von CHF 149.76 per 31. Dezember 2015

2015

15.12.2015
Cathay Industrial Biotech schafft mit Finanzierung von USD 135 Millionen Grundlage für weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklung
23.11.2015
HBM Healthcare Investments beteiligt sich an CHF 60 Millionen Finanzierung von ObsEva, einem auf die Frauenheilkunde fokussierten Schweizer Unternehmen
19.11.2015
HBM Healthcare Investments macht Kapitalzusage von USD 10 Millionen an das in der klinischen Entwicklung stehende Unternehmen Eiger BioPharmaceuticals
12.11.2015
Börsengang von Advanced Accelerator Applications erhöht Inneren Wert (NAV) je HBM-Aktie um CHF 5.20 (+4,2%)
30.10.2015
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht September 2015
1.10.2015
Innerer Wert je Aktie (NAV) von CHF 121.12 per 30. September 2015
28.9.2015
Advanced Accelerator Applications: Präsentation der detaillierten Phase-3 Studienergebnisse auf dem europäischen Krebskongress 2015 (ECC) zeigt, dass Lutathera® zu einer bedeutenden Erhöhung der progressionsfreien Überlebensrate bei…
28.9.2015
Advanced Accelarator Applications Resultate der pivotalen Phase 3 NETTER-1 Studie
21.9.2015
Börsengang von Nabriva Therapeutics
16.9.2015
Advanced Accelerator Applications (AAA) Phase-3-Studie (NETTER-1) für Lutathera® erreicht primären Endpunkt - Daten werden auf dem Europäischen Krebskongress 2015 präsentiert
15.9.2015
Kapitalherabsetzung vollzogen
21.8.2015
Raptor Pharmaceuticals erwirbt Rechte an QuinsairTM
31.7.2015
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2015
2.7.2015
HBM Healthcare Investments AG hat die Zeichnungsfrist vorzeitig beendet und den Nominalbetrag der addierten Anleihenstranchen auf CHF 100 Millionen festgelegt
1.7.2015
HBM Healthcare Investments Kennzahlen per 30. Juni 2015
30.6.2015
HBM Healthcare Investments begibt zwei Anleihenstranchen über je mindestens CHF 50 Millionen mit Laufzeiten von 6 und 8 Jahren
26.6.2015
Die Generalversammlung stimmt allen Anträgen und Empfehlungen des Verwaltungsrats zu
2.6.2015
Aktionärsbrief Juni 2015
2.6.2015
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung vom 26. Juni 2015
13.5.2015
HBM Healthcare Investments schliesst Geschäftsjahr 2014/15 mit einem Jahresgewinn von CHF 257,5 Millionen ab – Erhöhung der Barausschüttung auf CHF 5.50 je Aktie beantragt
1.4.2015
Innerer Wert je Aktie (NAV) von CHF 140.60 per 31. März 2015
30.1.2015
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Dezember 2014
16.1.2015
Kennzahlen per 15. Januar 2015 / Kommentar zum Fremdwährungseinfluss
5.1.2015
HBM Healthcare Investments erzielt substanzielle Wertsteigerung im Kalenderjahr 2014

2014

3.11.2014
Rückkauf eigener Aktien zum Zweck der Kapitalherabsetzung
3.11.2014
Zusammenschluss von Paratek Pharmaceuticals mit Transcept Pharmaceuticals vollzogen
31.10.2014
HBM Healthcare Investments Quarterly Report September 2014
31.10.2014
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht September 2014
31.10.2014
HBM Healthcare Investments lanciert Aktienrückkaufprogramm
28.10.2014
HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit USD 8 Millionen an Vascular Dynamics
27.10.2014
Probiodrug realisiert Börsengang an der Amsterdamer Euronext
16.10.2014
Börsengang von Forward Pharma erhöht Inneren Wert je Aktie um CHF 2.32
1.10.2014
HBM Healthcare Investments Kennzahlen per 30. September 2014
29.8.2014
Capital reduction completed
29.8.2014
Kapitalherabsetzung vollzogen
25.7.2014
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2014
2.7.2014
Paratek Pharmaceuticals unterzeichnet Fusionsvertrag mit der börsenkotierten Transcept Pharmaceuticals
1.7.2014
HBM Healthcare Investments NAV Key Figures as at 30 June 2014
1.7.2014
HBM Healthcare Investments Kennzahlen per 30. Juni 2014
20.6.2014
Die Generalversammlung stimmt allen Anträgen und Empfehlungen des Verwaltungsrates zu
17.6.2014
Ergebnis aus Aktienrückkauf mittels Put-Optionen
27.5.2014
Aktionärsbrief
27.5.2014
Einladung zur 13. ordentlichen Generalversammlung
27.5.2014
Medienmitteilung: Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
23.5.2014
PTC Therapeutics erhält positiven Entscheid der europäischen Arzneimittelbehörde für TranslarnaTM
22.5.2014
HBM Healthcare Investments gibt Konditionen des Aktienrückkaufs mittels Put-Optionen bekannt
22.5.2014
Rückkauf eigener Aktien zum Zweck der Kapitalherabsetzung durch Ausgabe von handelbaren Put-Optionen
20.5.2014
Ophthotech gibt Abschluss eines Lizenzabkommens mit Novartis bekannt – Aktie steigt nachbörslich um mehr als 20%
19.5.2014
HBM Healthcare Investments veröffentlicht den Geschäftsbericht 2013/2014
13.5.2014
HBM Healthcare Investments beendet das „Aktienrückkaufprogramm 2012“
12.5.2014
Aktionäre von HBM Healthcare Investments partizipieren am ausgezeichneten Jahresergebnis: Beschleunigter Aktienrückkauf durch Ausgabe von Put-Optionen und Antrag an die Generalversammlung auf Barausschüttung von CHF 3.00 je Aktie …
1.4.2014
Innerer Wert je Aktie (NAV) von CHF 108.76 per 31. März 2014
31.3.2014
Skyepharma kündigt Kapitalerhöhung über £112 Millionen an und lanciert Rückkaufangebot für Obligationenanleihe
17.2.2014
HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit EUR 20 Millionen an Finanzierungsrunde von Advanced Accelerator Applications
30.1.2014
Quartalsbericht Dezember 2013
13.1.2014
Investition in Intercept mit spektakulärem Wertzuwachs von 647%
3.1.2014
HBM Healthcare Investments erzielt hohen Wertzuwachs von 65 Prozent im Kalenderjahr 2013

2013

30.10.2013
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht September 2013
1.10.2013
Favourable half-year profit of CHF 173 million expected
1.10.2013
Erfreulicher Halbjahresgewinn von CHF 173 Millionen erwartet
26.9.2013
Börsengang von Ophthotech erhöht NAV um CHF 4.96 je Aktie
24.9.2013
Ophthotech erhöht Preisspanne für Börsengang auf USD 19-20 je Aktie
23.9.2013
Informationen zum Börsengang von Ophthotech
25.7.2013
Quartalsbericht Juni 2013
1.7.2013
Kennzahlen (NAV, Nettovermögen, Quartalsergebnis) per 30. Juni 2013
21.6.2013
Die Generalversammlung stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu
21.6.2013
PTC Therapeutics vollzieht Börsengang
29.5.2013
Ophthotech sichert sich Finanzierung von USD 175 Millionen zur Durchführung der Phase-III Studie von FovistaTM
28.5.2013
Geschäftsbericht 2012/2013 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
28.5.2013
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
2.5.2013
HBM Healthcare Investments erzielt einen Jahresgewinn von CHF 67 Millionen und beantragt der Generalversammlung eine Nennwertrückzahlung von CHF 1.50 je Aktie
2.4.2013
Kennzahlen (NAV, Nettovermögen, Jahresergebnis) per 31.03.2013
21.3.2013
Erfolgreicher Börsengang von Enanta Pharmaceuticals
31.1.2013
Quartalsbericht Dezember 2012

2012

27.12.2012
Verkauf von Vivacta an bedeutendes Pharmaunternehmen für USD 90 Millionen
27.12.2012
Zentrale klinische Studie von Lux Biosciences verfehlt Endpunkt
12.12.2012
Vielversprechender neuer Ansatz zur Behandlung der feuchten altersbedingten Makula-Degeneration
30.10.2012
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht September 2012
10.9.2012
Rückkauf eigener Aktien zum Zweck der Kapitalherabsetzung
3.9.2012
HBM Healthcare Investments startet neues Aktienrückkaufprogramm
27.7.2012
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2012
3.7.2012
SkyePharma erhält Zulassung für flutiform® in Europa
22.6.2012
Die Generalversammlung stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu und die Geschäftsleitung präsentiert einen zuversichtlichen Ausblick
13.6.2012
Das neuartige Anti-PDGF-Kombinationspräparat FovistaTM von Ophthotech weist im Rahmen einer grossen, kontrollierten Studie über feuchte AMD eine höhere Wirksamkeit auf als die Monotherapie mit Lucentis®
12.6.2012
Basilea unterzeichnet globale Vereinbarung für Toctino® (Alitretinoin) mit Stiefel, einem Unternehmen von GlaxoSmithKline
1.6.2012
Nabriva Therapeutics unterzeichnet Vereinbarung zur Kollaboration und Option auf Verkauf des Unternehmens
29.5.2012
Geschäftsbericht 2011/2012 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
29.5.2012
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
3.5.2012
HBM BioVentures veröffentlicht das Jahresergebnis 2011/12
3.4.2012
HBM BioVentures publiziert das vorläufige 4. Quartals- und Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2011/12
22.2.2012
Enanta unterzeichnet bedeutende Kollaborationsvereinbarung mit Novartis für Hepatitis C Programm
10.2.2012
HBM Report bestätigt weiterhin rege M&A Tätigkeit im Pharma-Sektor
9.2.2012
Erfolgreicher Börsengang von ChemoCentryx
24.1.2012
ChemoCentryx gibt Details zum beabsichtigten Börsengang bekannt
6.1.2012
ChemoCentryx lizenziert Arzneimittelkandidat für rheumatoide Arthritis an GlaxoSmithKline

2011

30.11.2011
PTC Therapeutics unterzeichnet Lizenzabkommen mit Roche für das Entwicklungsprogramm spinale Muskelatrophie (SMA)
31.10.2011
Neuer Finanzchef von HBM BioVentures
31.10.2011
Pacira Pharmaceuticals erhält FDA-Zulassung für Exparel(TM), ein Produkt zur postoperativen Schmerztherapie
28.10.2011
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. September 2011
6.10.2011
Schreiben der HBM BioVentures an Basilea Pharmaceutica AG: Antrag auf Durchführung einer ausserordentlichen Generalversammlung
6.10.2011
Ausserordentlich Generalversammlung von Basilea beantragt
31.8.2011
HBM BioVentures Investoreninformation
31.8.2011
Vollzug des Verkaufs von mtm laboratories an Roche
7.8.2011
Cathay Industrial Biotech stoppt den IPO-Prozess
1.8.2011
Cathay Industrial Biotech gibt weitere Details zum Börsengang bekannt
26.7.2011
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. Juni 2011
20.7.2011
Cathay Industrial Biotech, drittgrösste private Portfolioposition der HBM BioVentures, beabsichtigt einen Börsengang durchzuführen
19.7.2011
HBM BioVentures verkauft mtm laboratories, die grösste private Investition im Portfolio
24.6.2011
Die Generalversammlung stimmte allen Anträgen des Verwaltungsrats mit sehr grosser Mehrheit zu
31.5.2011
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
31.5.2011
HBM BioVentures: Geschäftsbericht 2010/2011 und Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
5.5.2011
HBM BioVentures schliesst das operativ erfolgreiche Geschäftsjahr 2010/2011 wegen der starken Wertzunahme des Schweizer Frankens mit einem Verlust von CHF 56 Millionen ab
14.4.2011
Verkauf von Mpex Pharmaceuticals
1.4.2011
HBM BioVentures: Erfolgreicher Verkauf der indirekt gehaltenen Beteiligung an China Health System bringt Barmittelzufluss von rund USD 27 Millionen
11.3.2011
Vollzug des Verkaufs von PharmaSwiss an Valeant
4.2.2011
Pacira Pharmaceuticals finanziert sich über einen Börsengang
1.2.2011
HBM BioVentures realisiert einen Gewinn von EUR 41.9 Millionen durch den Verkauf von PharmaSwiss an Valeant
27.1.2011
HBM BioVentures Quartalsbericht per 31. Dezember 2011
24.1.2011
HBM BioVentures Quartalsbericht per 31. Dezember 2010

2010

26.10.2010
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. September 2010
7.10.2010
HBM BioVentures verkauft ihre Investition an Sloning
21.9.2010
Erfolgreicher Verkauf von Asthmatx, ein Unternehmen aus dem Portfolio von HBM BioVentures, an Boston Scientific erhöht Liquidität um CHF 4 Millionen
27.7.2010
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. Juni 2010
13.7.2010
HBM BioVentures´ grösste kotierte Investition - Micrus - wird von Johnson & Johnson übernommen
2.7.2010
HBM BioVentures verkauft USD-Absicherungsposition mit Gewinn
25.6.2010
Generalversammlung stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats mit grosser Mehrheit zu; Hans Peter Hasler ist neuer Präsident des Verwaltungsrats; Astellas, die kürzlich OSI Pharmaceuticals erworben hat, wird die HBM BioVentures Aktien…
16.6.2010
Interview mit Dr. Andreas Wicki, Geschäftsführer der HBM BioVentures
2.6.2010
HBM BioVentures: Jahresbericht Geschäftsjahr 2009/2010 und Einladung zur Generalversammlung
2.6.2010
HBM BioVentures delegiert die Umsetzung des Aktienrückkaufprogramms an Bank Sarasin/NZB um Unterbrüche zu vermeiden
2.6.2010
HBM BioVentures: Einladung zur 9. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre
20.5.2010
HBM BioVentures sichert einen Teil der Währungsrisiken ab
3.5.2010
HBM BioVentures schliesst das Geschäftsjahr 2009/2010 erfolgreich mit einem Gewinn von CHF 66 Millionen ab
20.4.2010
HBM BioVentures nach Rückzahlung der Wandelanleihe zu 96% eigenfinanziert
12.3.2010
HBM BioVentures Investoreninformation
10.2.2010
Offenlegung von Beteiligungen gemäss Artikel 9 und 21 der Börsenverordnung - FINMA
29.1.2010
HBM BioVentures Quartalsbericht per 31. Dezember 2009
4.1.2010
HBM BioVentures veräussert Investition in Ziemer Group
4.1.2010
ChemoCentryx, eine Portfoliogesellschaft von HBM BioVentures, erhält von GlaxoSmithKline eine Optionszahlung in der Höhe von USD 35 Mio. für ein Lizenzabkommen

2009

17.12.2009
HBM BioVentures Portfoliounternehmen: Finanzierungsrunde von Ophthotech
11.12.2009
HBM BioVentures Portfoliounternehmen: Erfolgreicher Börsengang von China Nuokang
20.11.2009
Offenlegung von Beteiligungen gemäss Artikel 9 und 21 der Börsenverordnung - FINMA
31.10.2009
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. September 2009
8.10.2009
Paratek Pharmaceuticals, eine Portfoliogesellschaft von HBM BioVentures, unterzeichnet Lizenzabkommen über USD 485 Millionen
2.10.2009
Vollzug des erfolgreichen Verkaufs der BRAHMS an Thermo Fisher Scientific
14.9.2009
Erfolgreicher Verkauf von ESBATech, einer Schweizer Firma aus dem Portfolio von HBM BioVentures, an Alcon führt zu sofortigem Anstieg des inneren Wertes (NAV) um CHF 1.75 und Mittelzufluss von CHF 18,6 Millionen
4.9.2009
HBM BioVentures Generalversammlung Sämtliche Anträge des Verwaltungsrats mit grosser Mehrheit angenommen
3.9.2009
Successful sale of BRAHMS in an all cash transaction to Thermo Fisher Scientific leads to NAV increase of CHF 8,88, or 15,5%
3.9.2009
Erfolgreicher Verkauf der BRAHMS an Thermo Fisher Scientific gegen bar. Anstieg des inneren Werts (NAV) um CHF 8.88 je Aktie, oder 15,5%
26.8.2009
Offenlegung von Beteiligungen gemäss Artikel 9 und 21 der Börsenverordnung - FINMA
11.8.2009
HBM BioVentures: Einladung zur 8. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre
11.8.2009
HBM BioVentures: Traktanden für die Generalversammlung
30.7.2009
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. Juni 2009
7.7.2009
HBM BioVentures reduziert die ausstehende Going Public Wandelanleihe um CHF 39 Millionen
3.6.2009
HBM BioVentures Geschäftsbericht 2008/2009
11.5.2009
HBM BioVentures: Aktionärsbrief
2.4.2009
HBM BioVentures innerer Wert per 31. März 2009
30.1.2009
HBM BioVentures Quartalsbericht per 31.12.2008

2008

21.11.2008
HBM BioVentures hält über 5% eigene Aktien
12.11.2008
Verkauf des privaten Portfoliounternehmens Panomics
27.10.2008
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30.9.2008 - stabiler innerer Wert (NAV)
9.10.2008
HBM BioVentures hält über 3% eigene Aktien
30.9.2008
Offenlegung von Beteiligungen gemäss Artikel 9 und 17 der Börsenverordnung - EBK
26.9.2008
Übernahme des kotierten Portfoliounternehmens CryoCath Technologies
22.9.2008
HBM BioVentures beginnt Aktienrückkaufprogramm und beschliesst Nennwertrückzahlungen
30.7.2008
HBM BioVentures Quartalsbericht per 30. Juni 2008 - Wertzunahme durch privates Portfolio
22.7.2008
Bedeutendes Kooperationsabkommen für die Portfoliogesellschaft PTC Therapeutics
30.6.2008
Generalversammlung der HBM BioVentures AG - sämtliche Anträge des Verwaltungsrats angenommen
30.6.2008
Kapitalmassnahmen zur Erhöhung der Attraktivität der Aktien
5.6.2008
Erfolgreiche private Portfoliopositionen mindern im Geschäftsjahr 2007/2008 die ungünstigen Einflüsse des schwierigen Börsenumfeldes
20.5.2008
Neue Finanzierungsrunde der Portfoliogesellschaft PharmaSwiss - positive Auswirkung auf den inneren Wert (NAV) der HBM BioVentures von CHF 2.90 je Aktie
2.5.2008
HBM BioVentures realisiert restliche Gewinne auf Positionen zur Absicherung der USD Währungsrisiken
11.3.2008
HBM BioVentures realisiert Gewinne auf Positionen zur Absicherung der USD Währungsrisiken
6.2.2008
Erster Handelstag der Aktien der HBM BioVentures an der SWX Swiss Exchange ist der 14. Februar 2008
28.1.2008
HBM BioVentures gibt weitere Eckwerte zum geplanten Börsengang an der SWX Swiss Exchange bekannt
14.1.2008
HBM BioVentures strebt Kotierung an der SWX Swiss Exchange an